Energiezukunft Schweiz - Wie weiter?

Brennstoffzellen. Windenergie. Treibstoffe aus Biomasse. Thermische Grosskraftwerke. Energie sparen - Energieeffizienz. Photovoltaik. Energie und Verkehr.

Eine Veranstaltungsreihe der BFH-TI, Okt. 2007 - Mai 2008, Biel/Bienne und Burgdorf - bei der Fachstelle Hochschuldidaktik & E-Learning konserviert. Klicken Sie auf die Namen der markierten Referenten um den jeweiligen Vortrag als Presenter-Podcast anzuhören.

Energie und Verkehr: Mobilität ohne Erdöl - Schrecken oder Vision?

Die fossilen Kraftstoffe gehen zur Neige. Womit fahren wir übermorgen? Wie werden die Autohersteller auf die Herausforderung reagieren?
24.04.2008, BFH-TI, Quellgasse 21, Biel/Bienne.

Kann die Photovoltaik unser Energieproblem lösen?

Wegen der beschränkten Ressourcen werden wir längerfristig unsere gesamte Energieversorgung auf erneuerbare Energien umstellen müssen. Ist Photovoltaik die Lösung?

27.03.2008, Auditorium BFH-TI, Pestalozzistr. 20, Burgdorf.

Mit Energiesparen und höherer Energieeffizienz zur 2000W Gesellschaft?

«Wir können die 2000-Watt-Gesellschaft verwirklichen, und zwar ohne Einbusse bei Mobilität und Komfort» Moritz Leuenberger, EU-G8 am 20. April 2007 in Berlin.

28.02.2008, BFH-TI, Quellgasse 21, Biel/Bienne.

Treibstoffe aus Biomasse?

Was haben Bananenschalen, Gartenabfälle sowie Gülle und Mist gemeinsam? Sie enthalten alle gespeicherte Energie.

13.12.2007, BFH-TI, Pestalozzistrasse 20, Burgdorf.

Boomende Windenergie - Chancen und Grenzen in der Schweiz

Bis zum Jahr 2010 sollen jährlich 50 -100 GWh Strom aus einheimischer Windenergie gewonnen werden. Aber die Planung von Windparks bleibt umstritten.

08.11.2007, BFH-TI, Quellgasse 21, Biel/Bienne.

Brennstoffzellen

Lösung des Energieproblems oder Mythos? Mit Brennstoffzellen ist man auf den Mond geflogen, sie sollen im Auto eingesetzt werden und haben Einzug gehalten bei Heizungen und Notstromaggregaten.

18.10.2007, BFH-TI, Quellgasse 21, Biel/Bienne.

BFH-Podcasts

Mr. Podcast in Aktion bei der Aufnahme eines Podcasts aus dieser Reihe: 2007, Dr. Paul Imboden, Innoteach - , Kompetenzzentrum für Moderne Medien an der Berner Fachhochschule, neu HDEL Fachstelle Hochschuldidaktik & E-Learning.

Seite drucken
efqm
efqm