Good Practice - Praxisbeispiele guter Lehre

Lassen Sie sich von den Aktivitäten Ihrer Kollegen und Kolleginnen inspirieren! Die aufgeführten Praxisbeispiele stammen aus dem Alltag der Berner Fachhochschule, grösstenteils aus dem jährlich stattfindenden Wettbewerb «CS Award for Best Teaching». Wir sind laufend an guten und aussergewöhnlichen Lehrbeispielen interessiert - melden Sie sich! 

 

zum CS Award for Best Teaching via Intranet (nur für BFH Mitarbeitende)

Fach Dozierende/r der BFH Methodik
Physiotherapie, Pflege, Hebammen, Ernährung und Diätetik Interdisziplinäres Team aus dem Fachbereich Gesundheit Interprofessionelle Kommunikationstrainings mit Schauspielerinnen und Schauspielern.
mehr
Hebammen 24 Dozierende der BFH und ZHAW Publikation eines eigenen, evidenzbasierten Lehrmittels
mehr
Physiotherapie, Pflege, Hebammen, Ernährung und Diätetik Interprofessionelles Team um Theresa Scherer Interprofessionelle Modultrilogie für vier Studiengänge; interaktive Grossvorlesungen
mehr
Projektstudio elop* Master Architektur Kathrin Merz, Key Portilla Kawamura *elop - angewandte Transdisziplinarität in internationalem Netzwerk; Projektstudio
mehr
Medizininformatik Dr. Jürgen Holm, Michael Lehmann, François von Kaenel Medizininformatik-Labor als innovatives Querschnitt-Lehrmittel; konsekutive Living-Cases
mehr
Geflügelproduktion und Technik in der Nutztierwissenschaft Dr. Peter Spring, Christine Burren Praxisbezug durch vor-Ort-Versuch; aktives Selbststudium; gelebte Zweisprachigkeit.
mehr
Praktische Ernährungsberatung Prof. Silvia Honigmann-Gianolli Selbsterfahrung, Rollenspiel, Fallstudien
mehr
Klinische Arbeit Prof. Andrea Räss-Hunziker Fallcoaching, konkrete Beratungssituationen, kohärentes Alignment
mehr
CAS Requirements Engineering Walter Eich Optimale Balance zwischen Instruktion und Konstruktion, Begleitetes Selbststudium, faire Gruppenbeurteilungen
mehr
Recht Prof. Andrea Wehrli Regelmässige Standortbestimmungen während des Semesters
mehr
Food Science & Management Patrick Bürgisser, Ulrike Brämswig, Nicole Nussbaumer Vertiefungsrichtungen verknüpfen, Praxisalltag simulieren, Pressekonferenz veranstalten. 
mehr
Grundlagenwissen interdisziplinär Dr. med. Reto Eberhard Rast Interdisziplinarität, aktives Erfahren von Unterricht an Grossvorlesungen, alternative Unterrichtsformen im Hörsaal.
mehr
Architektur Projektsemester Prof. Jürg Grunder Projektstudio "Transcultural Studies India". Die Lehr- und Lernprozesse laufen stets in einem interkulturellen Umfeld ab.
mehr
Technik + Konstruktion Intermediate Peter Berger Bauen als Gesamtsystem. Ein Modul nicht in einzelne, fachspezifische Kurse zerlegen, sondern gesamtheitlich und interdisziplinär durchführen.
mehr
Corporate/Business Development Prof. Dr. Ralf Wetzel Ein theaterpädagogisch inspiriertes Konzept. Das Theater macht die Organisation "lebendig" und die dramaturgische Inszenierung "packt" die Studierenden.
mehr
Wirtschaft und Verwaltung Prof. Dr. Andreas Ninck Mit dem Action Learning Ansatz baut der Dozent eine handlungsorientierte Lernumgebung auf, welche einer realen Problemlösungssituation sehr nahe kommt.
mehr
Physiotherapie Markus Schenker Lehre und Assessment im Wechsel, E-Portfolio als integrierte webbasierte Prüfungs- und Reflexionsplattform.
mehr
Art Education Dr. Barbara Bader Qualitativ-empirische Forschung: Die gestalterische Entscheidungsfindung von Jugendlichen und Kindern. Wie wurde die konstruktivistisch begründete Lehrveranstaltung geplant, durchgeführt und evaluiert? 
mehr
Medizintechnik/Medizininformatik Prof. Dr. med. Alex Zbinden Szenariobasiertes Lernen, papierloser Unterricht über Groupware-System. Die Studierenden erlernen die Methodik des wissenschaftlichen Arbeitens anhand eines real ablaufenden Szenarios.
mehr
Wissenschaftliches Arbeiten Prof. Dr. Alexander Hunziker Exploratives Lernen.Geklärte Arbeitsschritte, genau Umschriebene Qualitätskriterien, (Fehl-)vorstellungen im Wissensbereich.
mehr
Architektur - Entwurfstheorie Prof. Kurt Schenk Uebungsanlagen an konkreten Orten.
mehr
Schweizerisches Sozialwesen Pascal Engler Peer-Feedback mit Moodle. Das Werkzeug "Workshop". Die Studierenden bewerten eigene und fremde Arbeiten.
mehr
Spanisch für AnfängerInnen Fausi Marti Moodle im modernen Sprachkurs: Blended-Learning-Szenario. Die Internet-Plattform umfasst Online-Lerninhalte, Übungen in Form von Lerntests, Aufgabestellungen für Gruppenarbeiten (Dialogübungen) sowie Foren und einen Online-Test für die Schlussprüfung. 
mehr
SAP-Prozesse Michael Röthlin Moodle-Einsatz: Die Studierenden benützen zur Bearbeitung der verschiedenen Lernschritte die Plattform Moodle, welche mit ihren verschiedenen Teilfunktionen auch als zentrales Instrument zur Synchronisierung der Arbeiten, zur Erstellung von Dokumentationen, zur Bewertung der Studierenden und auch zur Unterrichtsbeurteilung dient.
mehr
Wertschriftenanalyse Raul Gimeno Moodle-Quizzes zur Selbst-Verortung der Studierenden und Unterstützng des Präsenzunterrichts. mehr
Chemische Werkstoffe Jürg Dänzer Blended-Learning-Szenario mit Moodle: Frontalunterricht (55%), Gruppenarbeit (10%), Selbststudium (15%) und Labor (20%). mehr  
Physik für Techniker Thomas Vogelsanger Moodle-Quizzes als Instrument zur Erarbeitung der Inhalte im Unterricht, zur Vorbereitung auf die Prüfung als auch für die Online-Abschluss- prüfung.mehr
Seite drucken

Weitere Beispiele für guten Unterricht: "Zündende Ideen der PH Zürich".

efqm
efqm