Umzug

Falls Sie für längere Zeit in die Schweiz ziehen, planen Sie womöglich, Möbel, Geschirr, Bücher, Kleider etc. mitzunehmen. Damit Sie Ihren Hausrat abgabenfrei in die Schweiz einführen können, müssen Sie einige Bedingungen erfüllen: Sie müssen Ihren Wohnsitz in die Schweiz verlegen, die eingeführten Gegenständen müssen während mindestens sechs Monaten von Ihnen persönlich gebraucht worden sein und sie müssen von Ihnen nach der Einfuhr weiterhin benützt werden.

 

Vorgehen
Füllen Sie anlässlich der Einfuhr das Formular «Antrag/Zollanmeldung für Übersiedlungsgut» (im Doppel) aus. Neben dem Formular verlangt die Zollstelle folgende Dokumente:

  • Ein Verzeichnis der einzuführenden Waren
  • Das schweizerische Aufenthaltspapier (ausgenommen Zuziehende der EU-25-/EFTA-Staaten)
  • Der ausländische amtliche Zulassungsschein für Beförderungsmittel
  • Der Nachweis über den Erwerb oder die Miete eines Hauses oder einer Wohnung


Die Zollstelle kann weitere Belege verlangen. Das Formular und weitere Informationen erhalten Sie bei der Eidgenössischen Zollverwaltung. Sie müssen die Einreise mit Umzugsgut nicht im Voraus anmelden. Melden Sie sich bei der Einreise während den Öffnungszeiten bei einer für Handelswaren zuständigen Zollstelle.

Falls Sie Heimtiere (Hund, Katze etc.) in die Schweiz bringen möchten, beachten Sie die zusätzlichen Bestimmungen des Bundesamtes für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen BLV.

efqm
efqm