Detail

Campus Bern: Projektierungskredit genehmigt

22.03.2018

Der Grosse Rat hat den Projektierungskredit für den Campus Bern genehmigt. Mit dem beantragten Kredit von CHF 30,65 Mio. soll die Projektierung unmittelbar nach dem Abschluss des Architekturwettbewerbs gestartet werden. Ebenfalls genehmigt wurde der Verpflichtungskredit für den Architekturwettbewerb für den Bildungscampus in Burgdorf.

Dank zwei positiven Entscheiden des Grossen Rats des Kantons Bern ist die Standortkonzentration der BFH weiterhin gut unterwegs. Mit dem genehmigten Projektierungskredit von CHF 30,65 Mio. für den Campus Bern wird nach Abschluss des Architekturwettbewerbs die Projektierung bis und mit Totalunternehmerausschreibung finanziert. Im Campus Bern im Weyermannshaus Ost werden voraussichtlich ab 2026 die Departemente Gesundheit, Soziale Arbeit, Wirtschaft, die performativen Künste der Hochschule der Künste sowie Rektorat und Services unter einem Dach vereint.

Der Grosse Rat genehmigte zudem einen Verpflichtungskredit von CHF 1,62 Mio. für die Vorbereitung und die Durchführung des Architekturwettbewerbs für einen neuen Bildungscampus in Burgdorf sowie die Erarbeitung einer Überbauungsordnung. Der neue Bildungscampus auf dem Gsteig-Areal soll voraussichtlich im Herbst 2026 bezugsbereit sein und von der Technischen Fachschule Bern sowie dem Gymnasium Burgdorf genutzt werden.

###ADDINFO_WRAP_B### ###TEXT_FILES### ###FILE_LINK### ###TEXT_LINKS### ###NEWS_LINKS### ###ADDINFO_WRAP_E###
###NEWS_IMAGE###
Seite drucken
efqm
efqm
HFKG