Detail

Leitungspersonen für neue Departemente und Vizerektorate gewählt

26.06.2017

Der Schulrat der Berner Fachhochschule BFH wählte Urs Brügger, Johannes Schleicher und Ingrid Kissling-Näf als Direktoren bzw. Direktorin der künftigen Departemente Gesundheit, Soziale Arbeit und Wirtschaft. Weiter wählte die BFH Wiebke Twisselmann als Vizerektorin Lehre und Corina Caduff als Vizerektorin Forschung.

 

Im Rahmen der Umsetzung der neuen Strategie hatte der Schulrat im Dezember 2016 entschieden, die Organisation der BFH anzupassen. Das heutige Departement Wirtschaft, Gesundheit, Soziale Arbeit WGS wird per 1. Januar 2018 in drei eigenständige Departemente aufgeteilt. Zudem entstehen zwei Vizerektorate für die beiden Kernaufgaben der BFH – die praxisorientierte Lehre und die anwendungsorientierte Forschung. Für die Führung der neuen Departemente und Vizerektorate konnte die BFH folgende Personen gewinnen:

 

Direktor Departement Gesundheit: Prof. Dr. Urs Brügger (51) ist seit 2003 Leiter des Winterthurer Instituts für Gesundheitsökonomie an der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften ZHAW. Er schloss seine Studien in Volkswirtschaftslehre und Soziologie an der Universität St. Gallen mit dem Doktorat ab und verfügt über einen Master in Health Technology Assessment and Management. Urs Brügger war mehrere Jahre als selbstständiger Berater im Bildungs- und Gesundheitswesen tätig und verfügt über langjährige Erfahrung in Lehre und Forschung.

 

Direktor Departement Soziale Arbeit: Prof. Johannes Schleicher (63) leitet seit 2005 den Fachbereich Soziale Arbeit der BFH und ist zudem seit 2010 stellvertretender Leiter des Departements Wirtschaft, Gesundheit, Soziale Arbeit der BFH. Er ist diplomierter Sozialarbeiter und Supervisor und erwarb berufsbegleitend ein Lizenziat der Rechtswissenschaft. Als Dozent an verschiedenen Hochschulen lehrte er Recht und Methoden der Sozialen Arbeit vor dem Hintergrund langjähriger Praxis-Erfahrung.

 

Direktorin Departement Wirtschaft: Dr. Ingrid Kissling-Näf (53) leitet seit 2013 die Abteilung Geistes- und Sozialwissenschaften beim Schweizerischen Nationalfonds. Sie hat einen Master in Public Administration und promovierte an der Universität St. Gallen als Ökonomin. Während ihrer Assistenzprofessur an der ETHZ hat sie sich intensiv mit ressourcenökonomischen Fragen auseinander gesetzt.  Sie verfügt über langjährige Führungserfahrung unter anderem bei der Akademie der Naturwissenschaften Schweiz und bei der Förderagentur für Innovation KTI. Zudem war sie während zwei Jahren als Beraterin in der Privatwirtschaft bei der Firma Ernst Basler & Partner AG tätig.

 

Vizerektorin Lehre: Prof. Wiebke Twisselmann (58) zeichnet seit 2007 für das Kooperationsmanagement und die Studiengangsleitung des konsekutiven Masters in Sozialer Arbeit (eine Kooperation von BFH, HSLU, FHSG, ZHAW) verantwortlich. Nach dem Lizenziat in Sozialpsychologie und einem Master in Organisationsentwicklung war sie mehr als zehn Jahre an der Universität Zürich im Institut für Sozial- und Präventivmedizin als Projektleiterin tätig, danach als Bereichsleiterin und Mitglied der Geschäftsleitung bei der Krebsliga Schweiz. Nebenamtlich ist Twisselmann in all den Jahren als Dozentin an Universitäten und Fachhochschulen im Einsatz gewesen.

 

Vizerektorin Forschung: Prof. Dr. Corina Caduff (52) ist seit 2004 Professorin an der Zürcher Hochschule der Künste ZHdK, wo sie dem Leitungsteam des Instituts für Theorie am Departement für Kulturanalysen und Vermittlung angehört. Bis 2016 leitete sie an der ZHdK die departements-übergreifende Plattform für Transdisziplinarität Z+. Die Literatur- und Kulturwissenschaftlerin promovierte an der Universität Zürich und habilitierte an der Technischen Universität Berlin. Caduff ist Mitglied des Forschungsrats des Schweizerischen Nationalfonds SNF und weilt zurzeit im Rahmen einer Fellowship am Internationalen Forschungszentrum für Kulturwissenschaften IFK in Wien.

 

Medienmitteilung

###ADDINFO_WRAP_B### ###TEXT_FILES### ###FILE_LINK### ###TEXT_LINKS### ###NEWS_LINKS### ###ADDINFO_WRAP_E###
###NEWS_IMAGE###
Seite drucken
efqm
efqm