Kick-off BFH-Zentren

Kick-off BFH-Zentren

Innovative und praxisrelevante Lösungen für aktuelle Herausforderungen – das ist das Ziel der Forschung und Entwicklung an der Berner Fachhochschule BFH. Viele dieser Herausforderungen erfordern neue, oft interdisziplinäre Ansätze. Deshalb bündelt und vernetzt die BFH ihre Ressourcen zu ausgewählten Fragestellungen in den vier BFH-Zentren Technologien in Sport und Medizin, Soziale Sicherheit, Nahrungsmittelsysteme und Holz – Ressource und Werkstoff. Am 8. Juni 2015 wird der Startschuss für die BFH-Zentren gegeben.

 

 

Programm

Montag, 8. Juni 2015, 13.00 - 18.00 Uhr, Kursaal Bern

13.00 Uhr       Begrüssung
Prof. Dr. Herbert Binggeli, Rektor
Grusswort
Dr. Bernhard Pulver, Regierungsrat des Kantons Bern
Referat
Simon Michel, CEO Ypsomed
Die BFH-Zentren – Mehrwert durch Forschung
Marc-André Gonin, Präsident BFH Forschungskommission, mit den Leitenden der BFH-Zentren
14.20 UhrKaffeepause
15.00 Uhr

Die BFH-Zentren stellen sich vor
Parallele Veranstaltungen der BFH-Zentren

  • Technologien in Sport und Medizin
  • Soziale Sicherheit
  • Nahrungsmittelsysteme
  • Holz – Ressource und Werkstoff

(Raumbelegung siehe Ausschilderung)

17.00 Uhr

Abschluss
Networking-Apéros

 

 Die Präsentationen werden überwiegend auf Deutsch gehalten.

Die BFH-Zentren stellen sich vor

BFH-Zentrum Technologien in Sport und Medizin

Forschung und Entwicklung im Bereich der Mikrotechnologie – am Puls der Wirtschaft und im Dienst des Menschen.

  • Impulsreferate von Prof. Dr. Dr. Rolf Vogel, Chefkardiologe Bürgerspital Solothurn / Kantonsspital Olten, und Prof. Dr. Martin Lames, Trainings- und Wettkampfforscher, TU München
  • Erfahrungen von Bob-Weltmeister Thomas Lamparter
  • Projektpräsentationen, unter anderem zu Herzchirurgie, künstlicher Beatmung und zu einem ersten Spin-off
  • Ausstellung mit Live-Demonstrationen zu den Vorträgen während des Apéros

BFH-Zentrum Soziale Sicherheit

Über die Absicherung von sozialen Risiken wie Krankheit, Invalidität, Alter oder Armut – aus multidisziplinärer Perspektive.

  • Wie sozial ist Sicherheit? Reflexionen von Prof. Dr. Peter Schneider, Psychoanalytiker und Autor
  • Von A wie «Ambulante Alterspflege» bis Z wie «Zusammenwirken im sozialen Sicherungssystem»: Projektpräsentationen auf dem Poster-Marktplatz
  • Podiumsgespräch mit Prof. Dr. Peter Schneider, Prof. Johannes Schleicher, Prof. Dr. Sabine Hahn

BFH-Zentrum Nahrungsmittelsysteme

Forschung und Entwicklung in der nachhaltigen Produktion von Nahrungsmitteln – entlang der ganzen Wertschöpfungskette.

  • Projektpräsentationen: «Qualität von Schweinefleisch», «Integrierte Bekämpfung von Kartoffelfäule», «Kosten gesunder Ernährung» und «Smartphone-App in der Ernährungsberatung»
  • Podiumsdiskussion «Vom Boden zum Teller: Was kann/muss die Forschung zu nachhaltigen Nahrungsmittelsystemen beitragen?» Unter anderem mit Dr. Peter Braun, CEO Swiss Food Research, und Dr. Christian Ochsenbein, Mitglied Geschäftsleitung Fenaco

BFH-Zentrum Holz – Ressource und Werkstoff

Ökologisch und ökonomisch effiziente Lösungen für innovative Bewirtschaftungen des Waldes und intelligente Nutzungen des Holzes. Von Nachhaltigkeit zu geschlossenen Kreisläufen.

  • Impulsreferate von Josef Hess, Vizedirektor BAFU, und Ernest Schilliger, VR-Präsident Schilliger Holz
  • Lösungen über die gesamte Wertschöpfungskette hinweg: interdisziplinäre Forschung und Entwicklung im BFH-Zentrum
  • Podiumsdiskussion «Mehrwert des BFH-Zentrums für geschlossene Kreisläufe», Moderation Christoph Starck, Direktor Lignum

Seite drucken
efqm
efqm