Familienfreundlichkeit

Familienfreundlichkeit

Die BFH fördert die Vereinbarkeit von Familie und Beruf - zum Beispiel mit der Möglichkeit zur Teilzeit- und zur Telearbeit (Home office).

 

Mutterschafts- und Vaterschaftsurlaub
Mitarbeiterinnen steht ein bezahlter Mutterschaftsurlaub von 16 Wochen bei hundertprozentiger Gehaltsfortzahlung zu. Vätern und Adoptiveltern wird ein bezahlter Urlaub von zehn Tagen gewährt. Mutter und Vater haben auf Gesuch hin Anspruch auf unbezahlten Urlaub von bis zu 6 Monaten, sofern der ordentliche Dienstbetrieb sichergestellt ist.

 

Reduktion des Beschäftigungsgrads bei Geburt oder Adoption 

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben ab der Geburt oder Adoption eines Kindes auf Gesuch hin Anspruch auf eine Reduktion des Beschäftigungsgrads in ihrer Funktion um höchstens 20 Prozent, sofern keine erheblichen organisatorischen oder betrieblichen Gründe dagegen sprechen. Der Beschäftigungsgrad darf dabei nicht unter 60 Prozent fallen.


Betreuung
Bei der Übernahme von Betreuungspflichten (Kinderbetreuung und Betreuung betagter Familienangehöriger) bietet die BFH als Arbeitgeberin wenn immer möglich Hand zu konstruktiven Lösungen.

 

So bieten wir unseren Mitarbeitenden beispielsweise eine beschränkte Anzahl KiTa-Plätze an den Standorten Bern, Biel und Burgdorf an.

Seite drucken

Kontakt

Human Resources

T +41 31 848 48 48

E-Mail

efqm
efqm