researchXchange: Ergebnisse des Projekts OptiQ 18. Dezember 2020

18.12.2020, 12:00-12:45 Uhr – Q302, Quellgasse 21, Biel

Referat

Ergebnisse des Projekts OptiQ – Optimierung von Planung und Betrieb der Verteilnetze unter Berücksichtigung der Spannungsqualität

Die elektrischen Verteilnetze werden durch die zunehmende dezentrale Einspeisung und Speicherung, aber auch durch die Elektromobilität und Wärmepumpen intensiver genutzt. Die Spannungsqualität wird durch den vermehrten Einsatz von Leistungselektronik und die Veränderung der frequenzabhängigen Netzimpedanz stark beeinflusst. Die Netzimpedanz wiederum kann sich ungünstig auf die Kommunikation über das Stromnetz (Powerline Communication) auswirken. Über Messungen in verschiedenen Verteilnetzen und im Labor sowie durch Simulationen wurden die Zusammenhänge analysiert. Das Referat gibt einen Überblick der wichtigsten Ergebnisse des Projekts.

Finden Sie hier die Projekte des BFH-Zentrums für Energiespeicherung!

Referent

Stefan Schori ist dipl. Elektroingenieur und MSc in Engineering, mit Vertiefung in Energie und Umwelt. Seit 13 Jahren erforscht er Stromnetze und elektrische Energiespeicher. Er arbeitet als Managing Co-Director im BFH-Zentrum Energiespeicherung der Berner Fachhochschule in Biel.

Schorri
Stefan Schori

Steckbrief

  • Startdatum 18.12.2020, 12:00-12:45 Uhr
  • Ort Q302, Quellgasse 21, Biel

Kontakt

Online Anmeldung