Sozialbehörden-Forum 2022 Strategie

Sozialbehörden haben die gesetzliche Aufgabe, die strategische Ausrichtung des Sozialdienstes festzulegen. Das Sozialbehörden-Forum gibt Impulse für die Strategiearbeit der Behörde.

15.06.2022, 16.30–20.00 Uhr – Berner Fachhochschule, Hallerstrasse 8, 3012 Bern, Raum 301 und online (hybrid)

Mitglieder von Sozialbehörden haben gemäss SHG Art. 17 vielfältige und anforderungsreiche Aufgaben der Strategieverantwortung und Aufsicht. Im jährlichen Sozialbehörden-Forum wird jeweils eine Behördenaufgabe vertieft. Am Sozialbehörden-Forum 2022 werden unterschiedliche strategische Entscheidungswege zur Spezialisierung eines Sozialdienstes beleuchtet.

Die Vermittlung der Inhalte erfolgt praxisnah. Teilnehmende können Erfahrungen und Meinungen untereinander austauschen. Referierende stehen für Fragen zur Verfügung. Der Anlass beinhaltet ein Vernetzungsapéro.

Der Anlass wird auf Französisch verdolmetscht.

Die Durchführung erfolgt im Auftrag der Gesundheits-, Sozial- und Integrationsdirektion des Kantons Bern, Amt für Integration und Soziales.

Steckbrief

  • Startdatum 15.06.2022, 16.30–20.00 Uhr
    In Kalender eintragen
  • Ort Berner Fachhochschule, Hallerstrasse 8, 3012 Bern, Raum 301 und online (hybrid)
  • Anmeldefrist 31.5.2022
  • Kosten Die Kosten für Mitglieder von Sozialbehörden werden durch die GSI getragen. Für Teilnehmende, die nicht Mitglied einer Sozialbehörde sind, betragen die Kosten CHF 150.

Administrative Auskünfte

Uhr    Programm 
16.30  

Begrüssung und Einführung ins Thema
(Manuel Michel, Vorsteher Amt für Integration und Soziales, Gesundheits-, Sozial- und Integrationsdirektion des Kantons Bern
& Simon Steger & Dalia Schipper, BFH)

16.50  

Impulsreferat I: Spezialisierungsentscheid aufgrund der Grösse des Sozialdienstes
(Ruth Sager Schär, Präsidentin Sozialbehörde Herzogenbuchsee)

   

anschl. Fragerunde

17.10  

Impulsreferat II: Überlegungen zu Spezialisierung und Regionalisierung
(Fritz Ryser, Präsident Sozialbehörde RSD Oesch-Emme)

   

anschl. Fragerunde

ca. 17.30  

Pause

17.45  

Erfahrungsaustausch 
(Moderation: Dalia Schipper & Simon Steger, BFH)

18.15  

Impulsreferat III: Der operative Blick aufs Thema Spezialisierung
(Thomas Michel, Leiter Abteilung Soziales, Stadt Biel-Bienne)

18.35  

Diskussion und Schlussfolgerungen 
(Moderation: Dalia Schipper & Simon Steger, BFH)

19.00  

Abschluss und Auswertung (Simon Steger, BFH)

19.15   Apéro

 

  • Mitglieder von Sozialbehörden im Kanton Bern gemäss Art. 16 SHG
  • Weitere interessierte kommunale Behördenmitglieder
  • Sie kennen verschiedene Beispiele der Strategiearbeit in der Sozialhilfe.
  • Sie haben sich mit anderen Behördenmitgliedern über ihre Erfahrungen und Herausforderungen in der Strategiearbeit ausgetauscht.
  • Sie verstehen die Möglichkeiten und Grenzen der Strategiearbeit im öffentlich-rechtlichen Bereich.
  • Sie haben gemeinsam mit anderen Behördenmitgliedern Handlungsoptionen und offene Fragestellungen benannt.
  • Ruth Sager Schär, Präsidentin Sozialbehörde Herzogenbuchsee
  • Manuel Michel, Amt für Integration und Soziales, Gesundheits-, Sozial- und Integrationsdirektion (GSI) des Kantons Bern
  • Thomas Michel, Leiter Abteilung Soziales, Stadt Biel-Bienne
  • Fritz Ryser, Präsident Sozialbehörde RSD Oesch-Emme

Moderation: Prof. Dr. Simon Steger, Dozent Berner Fachhochschule; Dr. Dalia Schipper, Dozentin Berner Fachhochschule.

Leitung

Partner

Gesundheits-, Sozial- und Integrationsdirektion des Kantons Bern, Amt für Integration und Soziales