Vision Gesundheitsversorgung im Kanton Bern 9. September 2020

Die 2019 publizierte Gesundheitsstrategie des Kantons Bern 2020–2030 zeigt auf, wie sich das Gesundheitssystem in den nächsten 10 Jahren entwickeln soll. Wie ist der Stand der erarbeiteten Vision und wie deckt sich diese mit den Vorstellungen der Krankenversicherer und den neusten Erkenntnissen aus der Versorgungsforschung? An der Tagung erfahren Sie das und mehr aus erster Hand.

09.09.2020, 16.00-18.00 Uhr – Kongresszentrum Kreuz, Saal Fischer/Hodler, Zeughausgasse 41, Bern

Steckbrief

  • Startdatum 09.09.2020, 16.00-18.00 Uhr
  • Ort Kongresszentrum Kreuz, Saal Fischer/Hodler, Zeughausgasse 41, Bern
  • Anmeldefrist 2. September 2020
  • Status Maximal 70 Teilnehmende
  • Kosten Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos und öffentlich. Aus organisatorischen Gründen sind wir Ihnen dankbar, wenn Sie sich bis am Donnerstag, 2. September 2020 anmelden.

Kontakt Institut für Gesundheitsökonomie und Gesundheitspolitik

Vision Gesundheitsversorgung im Kanton Bern

An der Tagung «Vision Gesundheitsversorgung im Kanton Bern» diskutieren Experten aus der Gesundheitspolitik, Versorgungsforschung und Krankenversicherung über die zukünftige Ausrichtung des Gesundheitssystems im Kanton Bern.

  • Wie lauten die strategischen Ziele und die daraus abgeleiteten Massnahmen der Gesundheits-, Sozial- und Integrationsdirektion für die Versorgungsregion Kanton Bern 2020-2030?
  • Welche aus der Strategie abgeleiteten Teilprojekte wurden bereits in Angriff genommen?
  • Ist die Strategie vereinbar mit neusten Erkenntnissen aus der Versorgungsforschung?
  • Sind die abgeleiteten Massnahmen langfristig finanzierbar?
  • Wie ist das weitere Vorgehen?

Vision Gesundheitsversorgung im Kanton Bern 2020-2030

  1. Im Kanton Bern wird die Gesundheit der Bevölkerung unter Wahrung der Lebensqualität ganzheitlich und diskriminierungsfrei geschützt, gefördert und wenn immer möglich wiederhergestellt. Die Würde und Selbstbestimmung der Patientinnen und Patienten sowie der Betreuten wird gewahrt.
  2. Der Kanton Bern verfügt über ein qualitativ hochstehendes, innovatives, für alle zugängliches, vernetztes und bezahlbares Gesundheitswesen, das nationale Strahlkraft ausübt und in dem die Eigenverantwortung aller Mitwirkenden einen hohen Stellenwert hat.
  3. Die im Gesundheitswesen arbeitenden Menschen üben ihren Beruf mit Kompetenz und Leidenschaft aus, in einem beruflichen Umfeld, das gute Arbeitsbedingungen und Entwicklungsperspektiven bietet und in dem ihnen mit Wertschätzung begegnet wird.

Referenten

Pierre Alain Schnegg

Pierre Alain Schnegg © GSI
© GSI

Regierungspräsident und Gesundheits-, Sozial- und Integrationsdirektor des Kantons Bern

Reto Egloff

Reto Egloff
© KPT

CEO KPT Krankenkasse AG 

Prof. Dr. med. Nicolas Rodondi

Prof. Dr. med. Nicolas Rodondi
© BIHAM

Direktor Berner Institut für Hausarztmedizin (BIHAM)

Anmeldung

Die Anzahl Teilnehmende ist aufgrund der Räumlichkeiten und der Schutzmassnahmen zur Einschränkung der Covid-19-Pandemie auf maximal 70 Personen begrenzt. 

Bitte beachten Sie bei einer Teilnahme die Schutzmassnahmen aufgrund der Covid-19-Pandemie.

Schutzmassnahmen aufgrund der Covid-19-Pandemie

  • Bitte nehmen Sie nur an der Tagung teil, wenn Sie sich gesund fühlen und keine Symptome haben, die auf eine Covid-19-Erkrankung hindeuten.
  • Wir werden alle Teilnehmenden bitten, sich mit Namen und Kontaktdaten (E-Mail und Telefonnummer) in eine Liste einzutragen. Die Liste wird drei Wochen aufbewahrt und dann vernichtet. Sie dient dem Contact Tracing im Falle einer Covid-19-Erkrankung einer an der Tagung anwesenden Person.
  • Mundschutz und Händedesinfektionsmittel stehen vor Ort zur Verfügung.
  • Die Raum ist so bestuhlt, dass der Mindestabstand von 1,5 Meter eingehalten wird. 

Lageplan