infoHAFL

Das Magazin infoHAFL gibt zwei Mal pro Jahr einen Einblick in die praktische Lehre und Forschung zur Land-, Wald- und Lebensmittelwirtschaft.

Im Zentrum des infoHAFL stehen die Forschungstätigkeit am Departement BFH-HAFL und aktuelle Themen aus der Agrar-, Wald- und Lebensmittelwissenschaft. Daneben berichtet das Magazin auch über Interessantes aus der Lehre, weist auf spannende Fachveranstaltungen hin und stellt einzelne Mitarbeitende oder Absolventinnen und Absolventen in Porträts und Interviews vor.

Die ausgewählten Artikel sind leicht verständlich geschrieben, verzichten bewusst auf Fachjargon und richten sich so an ein breites Publikum.

Schwerpunkte: Forschungsprojekte und Dienstleistungsmandate, Lehre und Studium, Veranstaltungen, Mitarbeitende der BFH-HAFL, Alumni

Aktuelle Ausgabe

Liebe Leserinnen, liebe Leser

Die letzten Monate waren auch bei uns geprägt von Homeoffice und vielen online durchgeführten Lehrveranstaltungen. Exkursionen, Feldversuche, Betriebsbesichtigungen oder praktische Arbeiten im Labor – Aktivitäten, die für unsere stark auf Praxis ausgerichtete Hochschule essenziell sind – lassen sich aber nicht nach Hause verlegen. Umso mehr freuen wir uns, dass mit den jüngsten Lockerungen die Möglichkeit geschaffen wurde, wenigstens einen Teil der Lehre wieder vor Ort im Präsenzunterricht durchzuführen.

Wir vereinen auf unserem Campus in Zollikofen gleich drei «grüne» Studiengänge mit einzigartigem Fokus auf Nachhaltigkeit. Wir haben eine starke Position in der Schweizer Bildungslandschaft, auf die wir sehr stolz sind und die wir mit unserer grossen Bachelorreform (S. 4) weiter stärken wollen. Damit bieten wir unseren Studierenden auch zukünftig die besten Voraussetzungen für einen erfolgreichen Berufseinstieg.

Neben der Nachhaltigkeit kennzeichnet die BFH-HAFL auch ein ausgeprägtes Unternehmertum – ich empfehle Ihnen dazu den Artikel über einen jungen Masterabsolventen, der sich im afrikanischen Tropenwald für den Artenschutz engagiert (S. 20). Oder den Artikel zu drei unserer Studierenden, die mitten in der Pandemie unternehmerischen Erfindergeist und Durchsetzungsvermögen bei der Vermarktung ihres Produktes bewiesen haben (S. 30). Nicht einbremsen konnte uns die Pandemie in der Forschung, wo wir weiterhin sehr aktiv sind: Unser Aquakulturteam hat neue Methoden zur Berechnung des Wohlbefindens bei Fischen entwickelt – ein wichtiger Schritt hin zu einer tiergerechten Fischzucht (S. 10).

Ich wünsche Ihnen eine spannende Lektüre!

Dr. Ute Seeling
Direktorin BFH-HAFL

Abonnement

Sie können das Magazin kostenlos abonnieren und erhalten zweimal pro Jahr die neueste Ausgabe bequem nach Hause geliefert.

Sie sind umgezogen? Melden Sie uns bitte Ihre neue Anschrift, damit das infoHAFL weiterhin bei Ihnen im Briefkasten landet.

Möchten Sie das infoHAFL nicht mehr erhalten? Geben Sie uns bitte Bescheid.

Archiv

Impressum

  • Herausgeberin: Berner Fachhochschule – Hochschule für Agrar-, Forst- und Lebensmittelwissenschaften HAFL
  • Redaktion: Patrick Suvada (Leitung), Christoph Kummer, Eno Nipp
  • Layout: Reto Baula
  • Übersetzung: Catherine Fischer, Estelle Bahadur, Lynn Royer
  • Korrektorat: Annemarie Gasser-Helfer