Detail

Ausschreibung an alle 347 Gemeinden im Kanton Bern

26.04.2018

Zum dritten Mal schreibt die Hochschule der Künste Bern ihr Projekt HKB geht an Land aus.

 

Die HKB lädt die Gemeinden im Kanton Bern ein, Ideen für künstlerische Projekte einzureichen, die im Laufe des Jahres 2019 auf Gemeindeboden entstehen sollen. Der Projektrat von HKB geht an Land wählt aus den eingegangenen Bewerbungen der Gemeinden ein Projekt aus. Anschliessend wird dieses HKB-intern

ausgeschrieben. Dabei können sich alle künstlerischen Disziplinen der kantonalen Kunsthochschule beteiligen: Musik (Klassik/Jazz), Oper und Theater, Gestaltung und Kunst, Konservierung und Restaurierung, literarisches Schreiben und Forschung. Mit HKB geht an Land trägt die HKB dieses kreative Potenzial in den Kanton hinaus – direkt zu den Einwohnerinnen und Einwohnern der Gemeinden.

Ausgangspunkte für die Zusammenarbeit können etwa charakteristische Örtlichkeiten in der Gemeinde sein, eine lokalspezifische Thematik, kulturelle Eigenheiten oder aktuelle Fragestellungen, die die Region bewegen. Möglichkeiten und Ideen für spannende Projekte bieten sich viele! Ausgehend vom eingereichten Projektvorschlag sucht die HKB in Absprache mit den lokalen Gemeindebehörden Formen und Gefässe, die Platz bieten für künstlerische Auseinandersetzungen.

 

Nach der ersten erfolgreichen Austragung von HKB geht an Land im Berner Jura wird derzeit die zweite Kooperation vorbereitet, die ab Herbst 2018 in Burgdorf umgesetzt wird. Dabei dient das Thema Auf die Stör gehen als Ausgangspunkt.

###ADDINFO_WRAP_B### ###TEXT_FILES### ###FILE_LINK### ###TEXT_LINKS### ###NEWS_LINKS### ###ADDINFO_WRAP_E###
###NEWS_IMAGE###
Seite drucken
efqm
efqm