Ober-Gerwern-Masterpreis 2019 für Fabio da Silva

07.02.2020 Die Gesellschaft zu Ober-Gerwern hat zum 5. Mal den Ober-Gerwern-Masterpreis für herausragende Master-Arbeiten an der HKB vergeben. Der Preis in der Höhe von 20'000 Franken geht dieses Jahr an Fabio da Silva, Absolvent des Master Music Pedagogy.

Ausgezeichnet wurde Fabio da Silva (*1993) für seine schriftliche Master-Thesis, das Saxophonlehrmittel «Jerry in New York», und das Musikvermittlungsprojekt «In die Zukunft».

Mit seinen eigenen Schüler*innen hatte er entdeckt, dass sie durch die Verwendung von neuen Spieltechniken am Instrument deutliche Fortschritte im generellen Saxophonspiel machten. Weil die meisten Saxophonschulen dies nicht berücksichtigen, entschied er sich, ein eigenes Saxophonlehrmittel zu verfassen: «Jerry in New York». Darin werden moderne Spieltechniken für das Saxophon hauptsächlich anhand von Eigenkompositionen vorgestellt. Es soll auf spielerische Art und Weise einen ersten Kontakt mit zeitgenössischen Spieltechniken ermöglichen, als Basis für die Weiterentwicklung des eigenen, generellen Saxophonspiel.

Im Musikvermittlungsprojekt «In die Zukunft» stand das Thema Technologie im Mittelpunkt stand. Mit Hilfe von zeitgenössischen Spieltechniken am Instrument vertonten Schüler*innen in einem Konzert einen anspruchsvollen Text über Technologie und unsere Zukunft. Dem Konzert vorangegange Workshops in neuen Spieltechniken hatten nicht nur die Motivation der Schüler*innen für den Einzelunterricht, sondern auch ihre Flexibilität am Instrument und das Zusammenspiel gefördert. Das Konzertpublikum wurde zum nachhaltigen Nachdenken angeregt und konnte die Instrumente auf eine neue Art und Weise kennenlernen.

Fabio da Silva spielt seit Kindesalter Saxophon. Anfang der 2010er Jahre entwickelte er sich ein besonderes Interesse für die Neue Musik. Direkt nach der Matura begann da Silva sein Saxophonstudium an der HKB in der Klasse von Christian Roellinger. 2017 schloss er den Bachelor ab und nun letztes Jahr den Master of Arts in Music Pedagogy. In seinem jungen Alter konnte da Silva schon mit verschiedensten Leuten zusammenarbeiten und hat Meisterkurse bei so namhaften Saxophonisten wie Lars Mlekusch, Laurent Estoppey, Jean Marie Londeix, Timothy Mcallister, Rico Gubler besucht. Fabio da Silva ist Preisträger zahlreicher Wettbewerbe. Er ist nicht nur als Kammermusiker gefragt, sondern spielt auch immer wieder als Gastsolist bei Orchestern in der Schweiz, Österreich, Deutschland und Portugal. Momentan spezialisiert sich da Silva auf dem Baritonsaxophon, dies vor allem im Bereich der Neuen Musik, wo die Improvisation eine wesentliche Rolle spielt. Mit seinem Duo-Partner Christian Spitzenstätter arbeitet er an den facettenreichen Möglichkeiten der tiefen Holzblasinstrumente.

Die HKB und die Gesellschaft zu Ober-Gerwern gratulieren ganz herzlich!

Porträt Fabio da Silva Bild vergrössern
Fabio da Silva