Operations- und Informationstechnologie: Koexistenz trotz unterschiedlicher Standards

21.03.2019 In der Fabrikautomation (FA) und der Prozesssteuerung werden Netzwerke und Protokolle der Automatisierungstechnik oder auch Operationstechnologie immer mehr mit denen der Informationstechnologie (IT) verschmolzen.

Die Anforderungen an die Operationstechnologie (OT) und die IT sind unterschiedlich. Moderne Netzwerke und Protokolle für die Kommunikation in FA- und Prozessleitsystemen müssen für das Zusammenleben und die Konvergenz zwischen IT- und OT-Welt sorgen.

Aufgrund historischer Entwicklungen wurden und werden die Standards für OT von der International Electrical Commission festgelegt. Die IT hingegen ist die Domäne der Internationalen Fernmeldeunion und der Internationalen Standardorganisation (ISO), die die meisten Normen im Kommunikationsbereich aus den IEEE-Standardgruppen 802 übernimmt.

Das Paper von Professor Max Felser von der Berner Fachhochschule und Kollegen gibt einen Überblick über die beteiligten Normungsgremien und liefert Beispiele, wie unterschiedliche Anforderungen von OT und IT nebeneinander bestehen können.

Mehr erfahren

Fachgebiet: Ingenieurwesen + Technik