Wissenschaftscafé Bern: Alles TipTopf? – Unser Ernährungssystem

Das Wissenschaftscafé widmet sich aktuellen wissenschaftlichen und gesellschaftlichen Fragen und ermöglicht einen direkten Dialog zwischen Publikum und ExpertInnen.

04.10.2021, 17.30–19.00 Uhr – Transa, Markthalle, Bubenbergplatz 9, Bern

Welche Auswirkungen hat unser Ernährungssystem auf Mensch und Umwelt? Wie abhängig
sind wir von ausländischer Nahrung? Welche Rolle spielen staatliche Subventionen, eine
verstärkte Industrialisierung und Globalisierung? Wie sind Länder des globalen Südens
im Hinblick auf Nachhaltigkeit und Gerechtigkeit betroffen? Welches Spannungsfeld gibt es
mit der einheimischen Produktion?

Eintritt frei

Das Wissenschaftscafé Bern wird von der Stiftung Science et Cité in Partnerschaft mit der Berner Fachhochschule, der Pädagogischen Hochschule PHBern und der Universität Bern durchgeführt.

Diskutieren Sie mit

  • Jürg Maurer, Stv. Leiter Direktion Wirtschaftspolitik, Migros-Genossenschafts-Bund, Zürich
  • Marion Schild, Wissenschaftliche Mitarbeiterin Abteilung Agronomie, BFH Hochschule für Agrar-, Forst- und Lebensmittelwissenschaften
  • Dr. Theresa Tribaldos, Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Centre for Development
    and Environment (CDE), Universiät Bern
  • Moderation: Reto Wissmann, Journalist BR

Steckbrief

  • Startdatum 04.10.2021, 17.30–19.00 Uhr
  • Ort Transa, Markthalle, Bubenbergplatz 9, Bern
  • Anmeldefrist ohne Anmeldung
  • Kosten freier Eintritt