Burgdorfer Brückenbautag 2019

Die Schweiz gilt nicht umsonst als ein innovatives Zentrum des weltweiten Brückenbaus. Die Tagung dient als Treffpunkt der Schweizer Brückenbauingenieure und der Schweizer Infrastrukturbetreiber. Sie ermöglicht den Austausch von Ideen und die Diskussion aktueller Themen. Hauptschwerpunkt für die erste B3-Tagung ist das Lebensdauermanagement der Brücken unter anspruchsvollen topographischen und klimatischen Bedingungen, wie sie in der Schweiz zu finden sind. Dabei sollen die Aspekte des Lebensdauermanagements nicht nur für den Brückenbestand, sondern auch für die Neubauplanung von Brücken diskutiert werden.

19.09.2019, 09:00-17:00 Uhr – Pestalozzistrasse 20, 3400 Burgdorf

Steckbrief

  • Startdatum 19.09.2019, 09:00-17:00 Uhr
  • Ort Pestalozzistrasse 20, 3400 Burgdorf
  • Anmeldefrist 09.09.2019
  • Kosten CHF 555.– inkl. MWST und Veranstaltungsunterlagen. Frühbucher bis 30 Tage vor Kursdatum erhalten 5% Reduktion.

09.00 Begrüssung und Einführung

Dr. Dirk Proske

09.05 Zukünftige Herausforderung des ASTRA bei den

Brücken

Dr. Dimitrios Papastergiou

09.35 Herausforderungen und Stossrichtungen im Anlagenmanagement für Brücken der SBB

Herbert Friedl

10.05 Erhaltungsstrategie des TBA Graubünden

Dr. Kristian Schellenberg

10.35 Pause
 

11.00 Temperatur- und Dilatationsmessungen an Spannbetonbrücken

Daniel Kunz

11.30 N02 – EP Achereggtunnel und Lopperviadukt – Instandsetzung der Steinschlaggalerien und Brücken am Lopper

Harry Fehlmann, Andreas Matt

12.00 Grosshofbrücken in Kriens

Rainer Hohermuth

12.30 Mittagessen
 

14.00 Planung und Ausführung der Chineggabrücke

Wolfgang Linder

14.30 Erhaltung der Brücken von Robert Maillart im Kanton Bern

Martin Diggelmann

15.00 Monitoring-basierter Nachweis der Ermüdungs- und Tragsicherheit von Brücken

Prof. Dr. Eugen Brühwiler

15.30 Pause
 

16.00 Wildquerrungen in Holz ausgelegt für eine Nutzungsdauer von 100 Jahren

Andreas Müller

16.30 Einsturzhäufigkeit von Brücken

Dr. Dirk Proske

17.00 Diskussion und Schlusswort (5 Min.)

Dr. Dirk Proske

17.05 Apéro - Treffen der Brückenbauer

Prof. Dr. Eugen Brühwiler

Dipl. Ing. ETH/SIA/IABSE
EPFL, Lausanne

Martin Diggelmann

Dipl. Bau-Ing eth / sia / usic
Vorsitz der Geschäftsleitung, Diggelmann + Partner AG, Bern

Harry Fehlmann

Dipl. Bauing ETH SIA
GL Vorsitzender, Bänziger Partner AG, Baden

Herbert Friedl

Dipl. Ing.
Leiter Technologisches Anlagenmanagement Ingenieurbau, SBB AG, Bern

Rainer Hohermuth

Dipl. Bauing. ETH SIA
Mitinhaber und Mitglied der Geschäftsleitung, ACS-Partner AG, Zürich

Daniel Kunz

Ing. HTL
Leiter Kunstbauten NS Bau, Tiefbauamt des Kantons Bern

Wolfgang Linder

Dipl. Bau-Ing. TH/SIA
Mitglied der Geschäftsleitung, SRP Ingenieur AG, Brig

Andreas Matt

Dipl. Bauing.
Mitglied der Geschäftsleitung, dsp Ingenieure + Planer AG

Andreas Müller

Dipl.-Ing.,
Leiter Institut für Holzbau Tragwerke und Architektur, Professor für Holzba und Baukonstruktion, Berner Fachhochschule Architektur, Holz und Bau, Biel

Dr. Dimitrios Papastergiou

Fachverantwortlicher Brückenbau, ASTRA, Bern

Dr. Dirk Proske

Dipl. Ing. habil.
Studiengangsleiter Master Engineering, Professor für Risikomanagement, Berner Fachhochschule Architektur, Holz und Bau, Burgdorf

Dr. Kristian Schellenberg

Dipl. Bauing. ETH/SIA
Chef Kunstbauten, Tiefbauamt Graubünden