Face to Face Meeting Exportrisiko-Monitor 2019 11. April 2019

Die Risiken des Schweizer Exportgeschäfts steigen: die Brexit-Frage, der amerikanische Shutdown und der Handelsstreit zwischen den USA und China belasten die weltweite Wirtschaft. Wie beeinflussen diese Konflikte Schweizer Export-Unternehmen? Mit welchen Risiken haben sie ausserdem zu kämpfen? Wie sichern sie sich dagegen ab? Zu diesen und weiteren Fragen hat die Berner Fachhochschule zusammen mit der Kreditversicherungsunternehmung Euler Hermes bereits zum fünften Mal eine Umfrage bei Schweizer Unternehmen durchgeführt. Erfahren Sie anlässlich des Face to Face-Meetings, wie sich exportierende Unternehmen gegen Risiken wappnen können.

11.04.2019, 17:15-19:00 Uhr – Foyer des Switzerland Innovation Parks Biel/Bienne, Aarbergstrasse 5, 2560 Nidau

Container-Flugzeug

Programm

Ab 16.45 Uhr

Empfang

17.15 Uhr

  • Begrüssung
    Dr. Lukas Rohr, Departementsleiter
    Berner Fachhochschule, Technik und Informatik
  • Einführung
    Cédric Müller, Vorstandsmitglied es Handels- und Industrievereins Biel-Seeland
  • Exportrisiko-Monitor 2019 – Hauptergebnisse
    Dr. Paul Ammann, Leiter Forschungsgruppe International Management
    Berner Fachhochschule, Technik und Informatik
  • Schweizer Exporteure im globalen Wirtschaftsumfeld
    Mark Schulz, Director Risk, Claims & Collections, Euler Hermes Schweiz
  • Umgang der Brugg Cables mit den Risiken im Export
    Reto Leuenberger, Chief Financial Officer, Brugg Cables

18.20 Uhr

Apéro und Networking

Ca. 19.00 Uhr

Ende der Veranstaltung

 

Steckbrief

  • Startdatum 11.04.2019, 17:15-19:00 Uhr
  • Ort Foyer des Switzerland Innovation Parks Biel/Bienne, Aarbergstrasse 5, 2560 Nidau
  • Anmeldefrist 08.04.2019

Am Anlass wird fotografiert und eine Liste der Teilnehmenden aufgelegt. Mit der Anmeldung geben Sie Ihre Zustimmung zur Veröffentlichung der Fotos und der Angaben auf der Teilnehmendenliste.