Treffpunkt BFH: Gläserne Patienten - wohin geht die Entwicklung

Mit der Digitalisierung wird der Zugriff auf umfassende Gesundheitsdaten möglich, die einen ganzheitlichen Blick auf Patientinnen und Patienten und damit eine personalisierte Behandlung erlauben. Welche Chancen, Risiken und Nebenwirkungen ergeben sich daraus?

27.11.2019, 18:00-19:30 Uhr – sitem-insel Freiburgstrasse 3 3010 Bern

Steckbrief

  • Startdatum 27.11.2019, 18:00-19:30 Uhr
  • Ort sitem-insel Freiburgstrasse 3 3010 Bern
  • Kosten Eintritt frei

Ältere, zuhause lebende Personen und ihre Angehörigen können in der Pflege von neuen Technologien profitieren, die Informationen zum Gesundheitszustand oder zum Zurechtkommen im Alltag erfassen. Ärztinnen und Ärzten ermöglicht die Digitalisierung eine personalisierte Präzisionsmedizin, die genauere Diagnosen und wirksamere Therapien für Patienten mit sich bringt und dank massgeschneiderter Vorsorge Gesundheitsrisiken senkt. Die fortschreitende Digitalisierung kann aber auch die Privatsphäre gefährden und zum Nachteil der Patienten verwendet werden.

Gleichzeitig verschwinden durch den Einsatz von Smartphone-Apps die Grenzen zwischen den verschiedenen Lebensbereichen. So können beispielsweise Fitnessdaten in Kombination mit Informationen aus den sozialen Netzen leicht Aufschluss über Gesundheitszustand und Lebensweise einer Person geben.

Unsere Expertinnen und Experten zeigen in kurzen Referaten wie die Digitalisierung die Pflege und die medizinische Versorgung verändert. Sie gehen auf die Risiken ein und zeigen, wie man sich schützen kann. In einer Podiumsdiskussion werden die verschiedenen Aspekte vertieft und anschliessend Fragen aus dem Publikum beantwortet.

Mit Beiträgen von
Prof. Dr. Annett Laube, Leiterin Institut ICTM, BFH
Prof. Dr. Reinhard Riedl, Leiter BFH-Zentrum Digital Society
Friederike J. S. Thilo, Leiterin IF Technologie und Gesundheit, BFH

 

Aus organisatorischen Gründen ist eine Anmeldung erwünscht. Die Anzahl Teilnehmende ist begrenzt, die Anmeldungen werden nach Eingang berücksichtigt.

Eintritt frei. Im Anschluss Apéro.

Anmeldeformular

Hinweis: Sollte das Formular nicht korrekt angezeigt werden können oder sollten Sie Probleme beim Abschicken des Formulars haben, nutzen Sie bitte die Browser Google Chrome oder Microsoft Edge.