Campus KSD-Pilotkurs: Biologische Risiken

Welche Gefahren für Menschen, Tiere und Pflanzen stellen zB. Mikroorganismen und Toxine dar? Die Bewältigung aussergewöhnlicher biologischer Gefahrenlagen setzt ein effizientes Zusammenwirken und eine Ressort übergreifende Zusammenarbeit aller beteiligten Fachstellen und Einrichtungen voraus. – Diese Themenbereiche sind Schwerpunkte, mit denen sich dieser Pilotkurs beschäftigt.

25.11.2019, 09:15-17:00 Uhr bis 25.11.2019 – sitem-insel, Freiburgstrasse 3, 3010 Bern

Am Montag, 25. November 2019, erwarten Sie spannende Referate von Expertinnen des Instituts für Infektionskrankheiten der Universität Bern. Sie erfahren, wie gefährlich biologische Agenzien und Toxine für Menschen, Tiere und Pflanzen sind. Auch wenn es bisher nicht zu grossen, flächendeckenden Anschlägen mit biologischen Waffen gekommen ist und etwa die Attacken mit Anthrax-verseuchten Briefen in den USA schon einige Jahre zurückliegen – das Risiko Bioterror ist nicht aus der Welt. Von welchen Erregern gehen die grössten Gefahren aus? Und: Sind wir darauf vorbereitet?

Die Kursreferentinnen des Instituts für Infektionskrankheiten der Universität Bern sind: 

Steckbrief

  • Startdatum 25.11.2019, 09:15-17:00 Uhr
  • Enddatum 25.11.2019
  • Ort sitem-insel, Freiburgstrasse 3, 3010 Bern
  • Anmeldefrist 15. November 2019
  • Kosten kostenlos (für alle KSD-Partner und Einsatzorganisationen)