Die HKB am Musikfestival Bern «rauschen»

Das diesjährige Musikfestival Bern widmet sich dem Rausch und dem Rauschen. Und die HKB rauscht mit Improvisationsmusik von Daniel Glaus, einer Aufführung der Studenten Tim Reichen und Mirco Huser mit rund 120 Schüler*innen und einer audiovisuellen Stimminszenierung von Franziska Baumann mit.

11.09.2019 bis 15.09.2019

Bild_Rauschen_zensiert_Musikfestival_2019

Rauschen zensiert

Inspiriert von der Komposition «Parker Notch» von Peter Ablinger experimentieren die beiden HKB-Studenten Tim Reichen und Mirco Huser mit rund 120 Schüler*innen im Vorfeld des Festivals in einem Klang- und Geräuschlabor, untersuchen das eigene Hörverhalten und schulen die Wahrnehmung. Ausgehend von den Erfahrungen wird ein Stück entwickelt, das im Rahmen des Musikfestival Bern aufgeführt wird.

Musikvermittlerischer Beirat: Barbara Balba Weber

  • Do, 12.9.2019, 17 Uhr

Zentrum Paul Klee, Bern, Forum

Bild_Dampfrausch_Musikfestival_2019

Dampfrausch

Buster Keatons Stummfilmklassiker «Steamboat Bill, Jr.», mit live improvisierter Musik. Daniel Glaus spielt auf der winddynamischen Orgel der HKB.

  • Fr, 13.9.2019, 22 Uhr

Reitschule Bern, Grosse Halle

 

 

Bild_Das_Raunen_der_Dinge_Musikfestival_2019

Das Raunen der Dinge

Franziska Baumann führt mit audiovisueller Stimminszenierung, grossformatigen Videoprojektionen, einem virtuellen Stimmenflashmob und Live-Elektronik durch den spektakulären Raum des ehemaligen Swisscom-Hochregallagers.

  • Fr, 13.9.2019, 10.30 Uhr
  • Sa, 14.9.2019, 11 und 17 Uhr

Ostermundigenstrasse 103, Bern, ehemaliges Hochregallager der Swisscom

 

Steckbrief