researchXchange: Monitoring von Trainingsaktivitäten 26. April'19

26.04.2019, 12:00-12:45 Uhr – Aula, Quellgasse 21, Biel

Objektives Monitoring von körperlichen Belastungen

Referat

Die Messmethodenentwicklung sowie die Anwendung dieser neuen Methoden in verschiedenen (Interventions-)Studien ist ein Schwerpunkt in der Fachstelle Monitoring EHSM. Sie hat zum Ziel, mittels körpertragbarer Sensoren die Art, Intensität und weitere Charakteristiken verschiedener Aktivitäten im Training oder Arbeitsalltag objektiv zu erheben. Die dafür verwendeten Sensoren wurden in Zusammenarbeit mit der BFH und Axiamo GmbH entwickelt und bereits in verschiedenen Tätigkeitsfeldern erfolgreich eingesetzt. Die dabei gewonnen Daten erlauben Rückmeldungen zur Optimierung des Trainingsprogrammes resp. zur Anpassungen der Belastungsmuster in körperlich anspruchsvollen Beschäftigungen.

Speaker

Dr. Lilian Roos,  Leiterin Fachstelle Monitoring, Eidgenössische Hochschule für Sport Magglingen EHSM

Lilian Roos arbeitet an der Eidgenössischen Hochschule für Sport in Magglingen im Bereich Monitoring von Trainingsaktivitäten und Belastungen. Sie beschäftigte sich während ihrer Dissertation mit der objektiven und subjektiven Erfassung der Trainingsbelastung in Ausdauersportarten und wie diese Daten für Trainer und Athleten gewinnbringend in der Trainingsplanung eingesetzt werden können. Als Leiterin der Fachstelle Monitoring legt sie den Fokus auf die Entwicklung von Messmethoden resp. der Validierung von körpertragbaren Sensoren im Sport und Militärsetting.

Das Seminar findet in Zusammenarbeit mit IEEE statt.

Anmeldung

Bitte melden Sie sich für den Vortrag an. Teilnehmende, die sich am Vortag des Referats bis 12:00 Uhr anmelden bekommen ein Sandwich und ein Getränk offeriert.

Lilian Roos

Steckbrief

  • Startdatum 26.04.2019, 12:00-12:45 Uhr
  • Ort Aula, Quellgasse 21, Biel

Kontakt