researchXchange: Swiss Export Risk Index 15. November 2019

15.11.2019, 12:00-12:45 Uhr – Aula, Quellgasse 21, Biel

Swiss Export Risk Index SRX: Erfolg im Ausland erfordert Risikomanagement

Referat

Die Forschungsgruppe International Management hat sich auf die Erforschung der Risiken im internationalen Geschäft der Schweizer Unternehmen konzentriert.

Jährlich erhebt die Forschungsgruppe seit 2015 bei über 300 Unternehmen die Bedeutung der Exportrisiken, wie Unternehmen davon betroffen sind und wie sie damit umgehen. Resultat ist der jeweils von vielen Medien veröffentlichte und kommentierte Swiss Export Risk Index SRX. Diese Trendstudie wird von der Versicherungsgesellschaft Euler-Hermes finanziert.

In einem von der schweizerischen Innovationsagentur Innosuisse unterstützten Forschungsprojekt untersucht die Forschungsgruppe aktuell die Risiken im Zusammenhang mit der internationalen Beschaffung. Im Projektteam sind mehrere international tätige Unternehmen vertreten: Ruag AG, Mathys AG, Hamilton Medical AG, Dopag AG, Telsonic AG, Veratron AG, Global Sourcing Services AG, Saphirion AG,

Referent

Paul Ammann verfügt über weitgehende Erfahrung im internationalen B2B-Geschäft aus seiner langjährigen Tätigkeit als Leiter des Global Business Development bei ABB Transformer Services.

Er hat ebenfalls mehrjährige Erfahrung als Dozent im Bereich der Weiterbildung. Er ist Referent in Fachforen mit den Schwerpunkten Dienstleistungen für B2B-Märkte und dem internationalen Geschäft von Schweizer Unternehmen.

Paul Ammann ist Autor von mehreren Veröffentlichungen wie z.B. dem Buch «Going International - Konzepte und Methoden zur Erschliessung ausländischer Märkte».

Dr. Paul Ammann
Dr. Paul Ammann

Steckbrief

  • Startdatum 15.11.2019, 12:00-12:45 Uhr
  • Ort Aula, Quellgasse 21, Biel

Kontakt

Online-Anmeldung

Hinweis

Leider kann das Formular mit dem Browser Opera nicht angezeigt werden. Auch bei Mozilla Firefox können gewisse Browsereinstellungen Probleme verursachen. Sollte dies der Fall sein, benutzen Sie bitte Google Chrome, Microsoft Edge, Safari oder den Internet Explorer.