researchXchange: Mobile Arbeitsmaschinen 29. November 2019

29.11.2019, 12:00-12:45 Uhr – Aula, Quellgasse 21, Biel

Zukünftige Herausforderungen für mobile Arbeitsmaschinen

Referat

Jeden Tag leisten mobile Arbeitsmaschinen einen wichtigen Beitrag um die Grundbedürfnisse der Gesellschaft sicherzustellen. Einen grossen Anteil davon stellen die landwirtschaftlichen Maschinen - weltweit erfüllen sie wichtige Arbeitsschritte in verschiedenen landwirtschaftlichen Prozessen.

Zukünftig müssen die landwirtschaftlichen Maschinen sich u.a. Themen wie Zero Emission, Klimawandel, Digitalisierung und Herausforderung wie der steigende Weltbevölkerung stellen, ohne die landwirtschaftlichen Anforderungen zu vernachlässigen.

Ein hoher Druck lastet also auf diesen Fahrzeugen. Antworten auf einige dieser Fragen versuchen die Abgasprüfstelle der BFH TI und die Agronomie der HAFL zu geben. Diese Herausforderungen werden verständlich und kompakt dargestellt und Lösungsansätze durch die aktuellen Forschungsaktivitäten u.a. zu den Themen Emissionsvermeidung und CO2 neutrale Energieversorgung dieser Maschinen aufgezeigt.

Referent

Danilo Engelmann hat von 2007-2013 Maschinenbau am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) studiert und hat im Anschluss von 2013 – 2014 als Projektingenieur bei MOT Forschungs- und Entwicklungsgesellschaft für Motorentechnik, Optik und Thermodynamik in Karlsruhe, Deutschland gearbeitet.

Von 2014 – 2018 war er akademischer Mitarbeiter am Mobile Work Machines Institute (MOBIMA), KIT, ebenfalls in Karlsruhe.

Seit 2018 ist er Professor für Thermodynamik und Verbrennungsmotoren sowie Leiter des Labors für Abgasreinigung an der Berner Fachhochschule TI in Biel, Schweiz.

Er ist Autor und Co-Autor von mehr als 15 Fachpublikationen in den Bereichen Motorentechnik, Antriebsstrang, Emissionen und Umwelt.

Danilo Engelmann
Danilo Engelmann

Steckbrief

  • Startdatum 29.11.2019, 12:00-12:45 Uhr
  • Ort Aula, Quellgasse 21, Biel

Kontakt

Online-Anmeldung

Hinweis

Leider kann das Formular mit dem Browser Opera nicht angezeigt werden. Auch bei Mozilla Firefox können gewisse Browsereinstellungen Probleme verursachen. Sollte dies der Fall sein, benutzen Sie bitte Google Chrome, Microsoft Edge, Safari oder den Internet Explorer.