Wissenschaftscafé Bern: Leben mit Widersprüchen

Das Wissenschaftscafé widmet sich aktuellen wissenschaftlichen und gesellschaftlichen Fragen und ermöglicht einen direkten Dialog zwischen Publikum und ExpertInnen.

02.09.2019, 17:30-19:00 Uhr – Orell Füssli Buchhandlung im LOEB, Spitalgasse 47/51, 3001 Bern, 2. Untergeschoss, Event Café

Weshalb handeln Menschen immer wieder gegen ihr besseres Wissen? Wieso fällt es schwer, von den meisten anerkannte gesellschaftliche Ziele politisch und individuell in die Tat umzusetzen? Weshalb sind Forschungsergebnisse oft nicht der entscheidende Faktor für den demokratischen Prozess? Wie löst man am besten Interessenskonflikte? Wie sollen wir mit Unsicherheit umgehen?

Eintritt frei

Das Wissenschaftscafé Bern wird von der Stiftung Science et Cité in Partnerschaft mit der Berner Fachhochschule, der Pädagogischen Hochschule PHBern und der Universität Bern durchgeführt.

Mit freundlicher Unterstützung von Orell Füssli Bücher, Fondation Johanna Dürmüller-Bol und Akademien der Wissenschaften Schweiz.

Diskutieren Sie mit

  • Prof. Dr. Thomas Breu, Direktor Interdisziplinäres Zentrum für Nachhaltige Entwicklung und Umwelt, Universität Bern
  • Mathilde Delley, Wissenschaftliche Mitarbeiterin Konsumentenverhalten, Hochschule für Agrar-, Forst- und Lebensmittelwissenschaften HAFL, BFH
  • Prof. Dr. Marc Eyer, Institutsleiter Sekundarstufe II, PHBern
  • Moderation: Olivier Aebischer, Historiker und Journalist BR

Steckbrief

  • Startdatum 02.09.2019, 17:30-19:00 Uhr
  • Ort Orell Füssli Buchhandlung im LOEB, Spitalgasse 47/51, 3001 Bern, 2. Untergeschoss, Event Café
  • Anmeldefrist ohne Anmeldung
  • Kosten freier Eintritt