Situationsorientiertes Kommunikationstraining für Berufstätige

Eine professionelle und wertschätzende Kommunikation gehört zu den unverzichtbaren Kompetenzen, um im Gesundheitsbereich tätig zu sein. Dazu bietet das Departement Gesundheit massgeschneiderte Schulungen im Bereich der zwischenmenschlichen Kommunikation an.

In Ihrem Berufsalltag gibt es immer wieder Situationen, in denen Ihre kommunikativen Kompetenzen speziell gefragt sind. Zum Beispiel:

  • Das Überbringen einer schwierigen Nachricht.
  • Das verständnisvolle Gespräch mit Menschen in einer Krise.
  • Der klare Informationsaustausch mit den Berufskolleginnen in einer Stresssituation verlangen eine professionelle und klare Kommunikation.

Das Departement Gesundheit ist spezialisiert darauf, Seminare und Workshops zum Thema «Kommunikation» mit Kommunikationstrainings oder Forumtheater anzubieten.

Kontakt

Kommunikationstraining

Kommunikative Fertigkeiten können trainiert werden

Manchmal würden Sie sich in einem schwierigen Gespräch gern von aussen sehen und von Ihren Gesprächspartnern direkt erfahren, ob Ihre Mitteilung verstanden wurde, manchmal wünschen Sie sich eine zweite Chance, um den Gesprächsverlauf anders zu gestalten. Im Kommunikationstraining können Sie:

  • Gesprächssituationen aus Ihrem Alltag mit professionellen Schauspielerinnen und Schauspielern in kleinen Gruppen üben
  • in Erfahrung bringen, wie Ihre verbale und nonverbale Kommunikation auf Ihren Gesprächspartner wirkt
  • Ihr Kommunikationsverhalten reflektieren
  • Alternativen zu bekannten Gesprächsmustern ausprobieren
  • Erfahrungen sammeln, die Sie in ähnlichen Alltagssituationen umsetzen können

Unser Angebot: Praxisorientiertes Kommunikationstraining

Wir bieten die praxisorientierten Kommunikationstrainings im Rahmen von Schulungen für bestehende Gruppen, Teams oder Abteilungen an. Gemeinsam mit Ihnen entwickeln wir die Themen, den Umfang und das Programm der jeweiligen Schulung, so dass das massgefertigte Dienstleistungsangebot Ihren Ansprüchen entspricht. Zusätzlich zu den praktischen Kommunikationstrainings, die je nach Bedarf auf Video aufgezeichnet werden, können die Schulungen mit Inputreferaten von Fachpersonen ergänzt werden. Inputreferate von Expertinnen und Experten können zu folgenden Themengruppen gestaltet werden:

  • Diverse Aspekte der Gesprächsführung im Berufsalltag und Vermittlung entsprechender Kommunikationsmodelle
  • Die Kommunikationssituation unter dem Gesichtspunkt einer spezifischen medizinischen Fragestellung

Ablauf des Kommunikationstrainings

  • Vorbereiten auf die Trainingssituation mittels einer konkreten Aufgabenstellung
  • Kommunikationstraining mit professionellen Schauspielerinnen und Schauspielern als Gesprächspartner
  • Analyse und Reflexion des Gesprächs in der kleinen Gruppe
  • Gezielte Rückmeldungen von den Gesprächspartnern

Dauer und Kosten

Die Kosten sind abhängig von der Anzahl der Teilnehmenden und der Dauer der Schulung. Es ist wünschenswert, dass alle Teilnehmenden Ihres Teams ein Kommunikationstraining mit einer gezielten Rückmeldung erleben, um möglichst viele eigene Erfahrungen in der Gesprächsführung zu machen. Je nach Bedürfnis und Möglichkeit finden die Schulungen in den Räumlichkeiten des Departements Gesundheit oder in Ihrer Institution statt. 

Wir beraten Sie gerne persönlich und stehen Ihnen jederzeit für weitere Informationen zur Verfügung.

Forumtheater

Mit der interaktiven Methode Forumtheater werden herausfordernde Situationen erarbeitet, die Stolpersteine in der Kommunikation beinhalten und ein grosses Übungsfeld bieten.
Die Teilnehmenden geben sich aktiv in das Geschehen einer dargestellten Szene ein. Sie erfahren,dass Kommunikation unser Handeln prägt und dass eine Veränderung der Kommunikation sich direkt auf die gegebene Situation auswirkt.

Wie funktioniert Forumtheater?

In einem ersten Durchlauf wird den Teilnehmenden die Szene in ihrer Originalform vorgespielt. Eine Moderatorin oder ein Moderator führt durch das Forumtheater und lässt in einer zweiten Phase die Teilnehmenden zu Wort kommen.

Diese sind nun nicht mehr nur Zuschauerinnen und Zuschauer, sondern können die Szenen anhalten und eingreifen. Die Teilnehmenden benennen die Momente, in denen sich Konflikte in der Szene zeigen oder in denen ein Dialog eskaliert.

Sie haben die Möglichkeit, entweder den Schauspielerinnen und Schauspielern für ihre Figuren neuen, veränderten Text und alternative Handlungen vorzulegen oder selber die Rolle einer Figur zu übernehmen. Für die Teilnehmenden wird offensichtlich, dass jede Form von Kommunikation eine Wirkung hat – die verbale genauso wie die nonverbale. Das Forumtheater löst Emotionen aus und fördert kreatives, lösungsorientiertes Denken.

Die Teilnehmenden sind aufgefordert, ihre Emotionen nicht nur zu benennen, sondern Lösungen vorzuschlagen, um die Situation in eine neue Richtung zu lenken. Die sofortige Umsetzung der Lösungsvorschläge durch die Schauspielerinnen und Schauspieler animiert die Teilnehmenden und zeigt auf, dass es möglich ist, aus vermeintlich festgefahrenen Situationen auszubrechen.

Für wen eignet sich Forumtheater?

Die Methode Forumtheater eignet sich für Gruppen von 15 bis 50 Personen, die ein herausforderndes Thema interaktiv bearbeiten möchten. Die Methode Forumtheater lässt sich gut in einen Workshop oder ein Seminar einbetten.

Themen und Format des Forumtheaters werden individuell mit den Kundinnen und Kunden abgesprochen. Wir beraten Sie gerne persönlich und stehen Ihnen jederzeit für weitere Informationen zur Verfügung.

Unsere Kunden