Projekte

Am BFH-Zentrum Health Technologies arbeiten über 100 wissenschaftliche Mitarbeitende, Doktorierende und Dozierende aus den Bereichen Ingenieurwesen, Informatik, Medizininformatik, Sport, Medizin und Gesundheitsversorgung in der anwendungsorientierten Forschung und Entwicklung. Folgende Referenzprojekte vermitteln einen Eindruck über unsere Leistungen:

Referenzprojekte

Intelligente Leichtathletikbahn

Das Departement Technik & Informatik der BFH, die EHSM und der Schweizer Hersteller und Lieferant von Sportbahnen und Sportböden Conica erarbeiten und überprüfen im Rahmen eines Inno-checks die Machbarkeit einer intelligenten Leichtathletikbahn. Dank eingebetteter taktiler Sensoren in der Bahn, sollen Schlüsselparameter von Athleten*innen im Training gemessen werden können, ohne dass ein Sensor auf sich getragen werden muss. Die intelligente Leichtathletikbahn ermöglicht objektives Feedback in fast Echtzeit an den Trainer*in sowie Sportler*in.

Lokomat: Roboter für die Gangrehabilitation

Gangrehabilitationsroboter ermöglichen schwerbehinderten Menschen ein Fitnesstraining. In einer randomisierten Kontrollstudie konnte bei stark beeinträchtigten Schlaganfallpatienten, die auf einem mit Biofeedback und Regelungssystemen erweiterten Lokomat-System trainierten, ein wesentlicher und rascher Anstieg in der Fitness beobachtet werden.

Liegerad

Menschen, die durch eine Rückenmarksverletzung gelähmt wurden, können mittels funktioneller Elektrostimulation ein Liegedreirad mit eigener Muskelkraft antreiben und damit Herz, Lunge und Muskulatur stärken.

Speiseröhren-EKG

3D-Mapping-System für EKT-Signale aus der Speiseröhre als Diagnosehilfe bei Herzrhythmusstörungen.