Forschungsfelder + Expertise

Wir unterstützen Sie bei Generierung von neuem Wissen über Ernährung und Diätetik und begleiten Sie beim Transfer der Ergebnisse in Ihr Forschungs- und Praxisumfeld.

Ernährungstherapien, Interventionen und Prävention

Die Hauptarbeitsgebiete von Ernährungsberaterinnen und-beratern sind unter anderem das klinische Umfeld und die Beratungspraxis. Die Durchführung von Ernährungstherapien und das Einleiten von individuell angepassten Interventionen gehören daher zum Berufsalltag. Zur Unterstützung der Praxis entwickeln wir ernährungstherapeutische Interventionen und überprüfen diese mithilfe von Outcome-Forschung. Gleichzeitig gewinnt die Ernährung im Bereich der öffentlichen Gesundheit immer mehr an Bedeutung, weshalb wir uns auch hinsichtlich Gesundheitsförderung und Prävention mit der Erarbeitung von zielgruppenspezifischen Interventionen engagieren.

Folgende Bereiche zählen zu unseren Forschungsfeldern:

  • Mangelernährung
  • Nahrungsmittelallergien und -intoleranzen, FODMAP 
  • Komplexe Interventionsmodelle 
  • Nichtübertragbare Krankheiten: z.B. Metabolisches Syndrom, Adipositas, Diabetes Typ II
  • Gesundheitsförderung und -prävention im Bereich Ernährung von Kindern, Jugendlichen, älteren Menschen, sowie Migrantinnen und Migranten

Neue Technologien in der Ernährungsberatung

E-health ist mit der Entwicklung und Verbreitung neuer Technologien in verschiedenen Bevölkerungsgruppen aktuell. Um dem Bedürfnis der Nutzung von Applikationen und Geräten auch in Ernährungsfragen und in der Ernährungspraxis nachzukommen, arbeiten wir interdisziplinär in folgenden Bereichen:

  • Validierung von Ernährungsstudien mit neuen Technologien (Apps)
  • Nutzbarkeitsanalysen von neuen Technologien in der Ernährungspraxis
  • Evaluation und Entwicklung von individueller Ernährungsberatung auf Basis neuer Technologien

Kommunikation von Ernährungsthemen

Unser Ziel ist es die Kommunikation im Themenfeld Ernährung zu vereinfachen. Unter Berücksichtigung von sprachlichen, kulturellen und sozioökonomischen Herausforderungen soll ein möglichst grosser Teil der Bevölkerung Zugang zu relevanten Ernährungsinformationen erhalten.
Wir entwickeln und evaluieren Ernährungsempfehlungen und Kommunikationsmittel für spezifische Zielgruppen (Kinder, Migrantinnen und Migranten, ältere Menschen) und untersuchen Beratungsformen und effektive Kommunikation die entscheidend ist für optimale Behandlungsergebnisse.

  • Beratungsforschung
  • Forschung zu Nährwertkennzeichnung
  • Entwicklung und Evaluation der Ernährungsberatung für spezifische Bevölkerungsgruppen
  • Entwicklung von Kommunikationsmitteln zu Ernährungsthemen im Bereich Public Health
  • Assessments als Grundlage zielgruppenspezifischer Ernährungskommunikation (Aufklärung und Beratung)