Das Forschungsprojekt soll, basierend auf den Ergebnissen der Standortbestimmung, den Pflege- und Betreuungsbereich von Solina Steffisburg weiter entwickeln.

Überprüfung und Weiterentwicklung von organisatorischen und pflegerelevanten Themen wie: angepasster Grade- Skillmix, Best Practice in der Pflege, bewohnergerechte Arbeitsorganisation und Umsetzung des Leitbildes im Solina Steffisburg.

Steckbrief

  • Departement BFH | Gesundheit
  • Forschungsschwerpunkt Wirkungsorientierung und Nachhaltigkeit im Gesundheitswesen
  • Forschungsfeld Assessments, Interventionen, Outcomes
  • Laufzeit 01.05.2013 - 31.10.2014
  • Projektleitung Monika Beck
  • Projektmitarbeitende Sabine Hahn
    Monika Beck
    Franziska Boinay-Merkle
  • Schlüsselwörter Best Practice, Organisationsentwicklung, Pflege

Ausgangslage

Ausgehend vom definierten Qualitätsniveau werden in Zusammenarbeit mit dem Projekteam die relevanten Prozesse identifiziert sowie interprofessionell und bewohnerzentriert beschrieben. Neue Stellenbeschreibungen für die drei Funktionsstufen und die Bereichsleitungen werden formuliert. Ein neues Pflegeorganisationssystem inkl. Delgationskonzept werden entwickelt. Literaturgestützt wird mit dem Projeketeam ein neues Arbeitszeitenmodell konzipiert.

Ziel

Erstellung eines neuen Arbeitszeitkonzeptes. Definition des benötigten Grade- und Skillmix sowie funktionsgerechte Zuordnung der zuvor identifizierten pflegerelevanten Kern- und Supportprozesse und Anpassung der Stellenbeschreibungen.

Kernkompetenzen

Angewandte Kompetenzen sind Leadership und Coaching, sowie die Anwendung und Umsetzung von Evidence based Practice.

Ergebnisse

Praxisorientierte Ergebnisse und Instrumente, die den aktuellen Stand des Wissens wiedergeben, konnten erarbeitet und eingeführt werden. Die Projektziele sind erreicht. Die Organisationsveränderung von „Alle machen Alles“ hin zu „Jeder arbeitet entsprechend seiner Ausbildung und seiner Kompetenzen“ wurde erfolgreich eingeleitet. Die Pflege und Betreuung entwickelte sich während des Projekts weiter zu einer professionell organisierten Dienstleistung.

Ausblick

Der nun folgende Prozess der Verankerung und der Evaluation darf ebenfalls durch die BFH begleitet werden.