RAMOS radarbasierte Mobilitätsanalyse

QUMEA hat ein innovatives Radar-Mobilitätsüberwachungs-System für Spitäler und Pflegeeinrichtungen entwickelt. Im Projekt werden neue Indikatoren zur Früherkennung von Mobilitäts- und Verhaltensveränderung erforscht.

Steckbrief

Ausgangslage

Stürze führen häufig zu traumatischen Verletzungen und sind Kostentreiber in unserem Gesundheitssystem. Angesichts des demografischen Wandels und einer alternden Bevölkerung wird die Sturzprävention immer wichtiger.

Vorgehen

In diesem Forschungsprojekt sollen die vorhandenen QUMEA-Millimeterwellen-Radarsensoren und ihr Potenzial genutzt und das derzeitige System soll verbessert werden, um möglichst viele Erkenntnisse aus den Radardaten zu gewinnen. Feldstudien in drei Institutionen der Deutschschweiz, Spital und Langzeitsetting, werden durchgeführt. Quantiative und qualitative Daten werden aus der Perspektive von Pflegefachpersonen, Ärztinnen und Ärzten, Angehörigen und Patientinnen und Patienten gesammelt und ausgewertet.

Dieses Projekt leistet einen Beitrag zu den folgenden SDGs

  • 3: Gesundheit und Wohlergehen