Arbeitssicherheit im Holzelementbau

In der Schweiz werden jährlich etwa 90 Berufsunfälle mit Todesfolge registriert. Aus gegebenen Anlass initiierte die Suva, Träger der obligatorischen Unfallversicherung in der Schweiz, die Kampagne Vision 250 Leben.

Steckbrief

  • Departement BFH | Architektur, Holz und Bau
  • Forschungsschwerpunkt Holzbau, Tragwerke und Architektur
  • Forschungsfeld Holzbau, Bauen im Bestand und Denkmalpflege
  • Laufzeit (geplant) 01.12.2009 - 31.12.2012
  • Projektverantwortung Hanspeter Kolb
  • Projektleitung Roman Hausammann
  • Projektmitarbeitende Mareike Vogel
    Roman Hausammann
    Marko Philipp
    Hanspeter Kolb
  • Schlüsselwörter Suva, Arbeitssicherheit, Holzelementbau, Holzelemente, Handling,

Ausgangslage

Das Projekt beinhaltet neben einer Analyse des Zustands am Markt die Definition von Rahmenbedingungen und Anforderungen an Elementaufhängesysteme und deren Handhabung sowie die Aufstellung systematisierter Konstruktionsbeschreibungen für die Systemhersteller und deren Anwender. Ein wichtiger Aspekt stellt die Erarbeitung fundierter Entscheidungsgrundlagen für die Planung der Aufhängungen innerhalb des Konstruktions- und Arbeitsvorbereitungsprozesses dar.

Ziel

Unfallprävention: Sicheres Handling von Holzelementen

Kernkompetenzen

mehrgeschossiger Holzbau, Holzelementbau

Ergebnis

noch offen

Ausblick

Forschungsmandat 2 - Arbeitssicherheit im Holzelementbau (Lagerung und Transport)