Im Breiten- und Leistungssport fallen sehr viele Daten an, die zur Optimierung der Leistungsentwicklung, Verletzungsprävention und zum Aufzeigen des Nutzens von Sportförderprogrammen genutzt werden könnten.

Steckbrief

  • Departement BFH | Wirtschaft
  • Forschungsschwerpunkt Public Sector Transformation
  • Forschungsfeld Daten und Infrastruktur
  • Laufzeit (geplant) 01.01.2019 - 31.12.2019
  • Projektleitung Sebastian Höhn
  • Mitwirkende Projektpartner Forschungsinstitutionen inkl. BFH BFH | Eidgenössische Hochschule für Sport Magglingen

Ausgangslage

Im Sport werden sehr viele Daten für verschiedene Zwecke erhoben. Die EHSM, als Bestandteil der Bundesverwaltung (BASPO), steht diesbezüglich vor herausfordernden Rahmenbedingen, insbesondere rechtlichen. Die Forschungsfrage lautet, wie unter diesen Bedingungen eine optimale Datenbewirtschaftung in der Schweiz aufgesetzt werden kann, insbesondere wie die Data Policy (Regeln zur Datennutzung) aussehen soll.

Ziel

Das Projekt liefert eine praktisch umsetzbare Data Policy für den Umgang mit digitalisierten Sportdaten inklusive einem Architektur- und Betriebskonzept für eine Datenplattform, die von unterschiedlichen Akteuren genutzt wird.