Beziehungsaufbau, Zielerarbeitung und adäquate Gesprächsführung in der psychiatrischen Pflege - eine Pilotinterventionsstudie (Goal ORIENTed Mental Health Nursing)

Gegenstand des Pilotprojekts ist die Implementierung und Evaluation einer Pflegeintervention in der stationären Psychiatrie.

Steckbrief

  • Departement BFH | Gesundheit
  • Forschungsschwerpunkt Wirkungsorientierung und Nachhaltigkeit im Gesundheitswesen
  • Forschungsfeld Assessments, Interventionen, Outcomes
  • Laufzeit 01.01.2012 - 31.12.2014
  • Projektleitung Dirk Richter
  • Projektmitarbeitende Thomas Schwarze
    Sabine Hahn
    Dirk Richter
  • Mitwirkende Projektpartner Wirtschaft Sanatorium Kilchberg
  • Mitwirkende Projektpartner öffentliche Hand Integrierte Psychiatrie Winterthur
  • Schlüsselwörter Psychiatrie, Pflege, Recovery, Inklusion, Empowerment

Ausgangslage

Das Projekt zielt auf Empowerment, Recovery, soziale Inklusion sowie Zielerreichung und nutzt im Wesentlichen Motivations- und Coachingtechniken. In zwei psychiatrischen Kliniken der Deutschschweiz wird pilothaft eine Schulungsintervention eingeführt und deren Wirkungen auf Mitarbeitende und Patienten evaluiert.

Ziel

Intervention und pilothafte Überprüfung von zielgerichteter Gestaltung (Empowerment, Recovery, Inklusion) des Pflegeprozess in der psychiatrischen Pflege.

Ergebnisse

Die geplanten Projektschritte wurden im Wesentlichen erreicht. Es würden qualitative und quantitative Daten im Längsschnitt bei Pflegenden und bei Patientinnen/Patienten erhoben. Die Effekte der Intervention konnten jedoch nicht schlüssig nachgewiesen werden, was vermutlich an der geringen Dauer der Schulungen und an der Komplexität der psychiatrischen Akutbehandlung liegt.

Ausblick

Nachfolgeprojekte sind in Planung.