Dekontamination von Kunstgegenständen aus Holz die mit Holzschutzmitteln belastet sind.
Entwicklung von Analysemethoden für Holzschutzmittel in Holz.

Bis ins späte 20. Jh. wurden Kunstgegenstände aus Holz mit verschiedenen, gesundheitsschädigenden Holzschutzmitteln behandelt. Es wird ein neues Verfahren zur Dekontaminierung von Holz entwickelt und chem. analytisch überprüft.

Steckbrief

  • Departement BFH | Hochschule der Künste Bern
  • Forschungsschwerpunkt Werkstoffe und Holztechnologie
  • Projektverantwortung Urs von Arx
  • Projektleitung Ingo Mayer

Ausgangslage

1. Entwicklung eines neuen Dekontaminierungs-Verfahrens für Kunstgegenstände aus Holz, die mit Holzschutzmitteln behandelt sind. 2. Entwicklung und Validierung von Holzschutzmittel-Analysemethoden für Kunstgegenstände aus Holz. 3. Ueberprüfung des Dekontaminierungs-Erfolgs des neu entwickelten Verfahrens.