Einführung, Umsetzung und Evaluation der Bezugspflege in allen Bereichen der psychiatrischen Pflege

Bezugspflege ist ein zentrales Betreuungskonzept der psychiatrischen Pflege. In diesem Projekt wird der Pflegestandard Bezugspflege auf allen Stationen des Psychiatriezentrums Münsingen (PZM)eingeführt.

Steckbrief

  • Departement BFH | Gesundheit
  • Forschungsschwerpunkt Wirkungsorientierung und Nachhaltigkeit im Gesundheitswesen
  • Forschungsfeld Assessments, Interventionen, Outcomes
  • Laufzeit 18.09.2007 - 07.12.2009
  • Projektleitung Sabine Hahn
  • Projektmitarbeitende Thomas Schwarze
  • Mitwirkende Projektpartner öffentliche Hand Psychiatriezentrum Münsingen
  • Schlüsselwörter Bezugspflege, psychiatrische Pflege

Ausgangslage

Anhand des internen Standards Bezugspflege werden stationsspezifische Konzepte zur Bezugspflege entwickelt, eingeführt und getestet. Die Einführung wird begleitet durch Beratung, Schulung und Teamcoaching. Der gesamte Prozess wird systematisch evaluiert. Schlussfolgerungen für die Pflegeentwicklung werden gezogen. Synergien der Bereiche Psychiatrie, Geriatrie und Gerontopsychiatrie werden bei der Einführung genutzt.

Ziel

Stationsspezifische Einführung des klinikübergreifenden Standards Bezugspflege. Kontinuierliche Evaluation (Personal, Patienten, Audits) der Veränderungsschritte und des Umsetzungsstandes.

Ergebnisse

Die Ergebnisse der Selbst- und Fremdevaluation (Patienten und Personalbefragung, Audits) zeigen einen guten Implementierungsstand und einen erfolgreichen Projektverlauf auf. Alle Stationen des PZM verfügen über stationsspezifische Konzepte und arbeiten mit der Bezugspersonenpflege gemäss Vorgaben. Die Evaluation hat jedoch auch Mängel in der Implementierung aufgezeigt, die nun mittels gezielten Folgeinterventionen (Schulung, Beratung, Führung) angegangen werden.

Ausblick

Die Stationsleitungen tragen nun die Verantwortung für die Umsetzung des Konzepts und unterstützen Bezugspflegende in ihrer Rolle. Zusätzlich wird das Thema mit den Fachklinikleitungen Pflege vertieft und weiterbearbeitet.