Cost-Action FP0904
Grant Management Thermo-Hydro-mechanical Wood Behaviour and Processing

Während der Thermo-Hydro-Mechanischen (THM) Behandlung, verändert sich Holz mechano-chemisch abhängig von den Parametern und den Materialeigenschaften. Das Hauptziel ist es, das Wissen über diese Veränderungen zu verbessern.

Steckbrief

  • Departement BFH | Architektur, Holz und Bau
  • Forschungsschwerpunkt Werkstoffe und Holztechnologie
  • Forschungsfeld Holzmodifikation und Oberflächenbehandlung
  • Förderorganisation COST
  • Laufzeit (geplant) 01.07.2010 - 30.06.2014
  • Projektverantwortung Frédéric Pichelin
  • Projektleitung Pascal Bieri
  • Projektmitarbeitende Pascal Bieri
    Parviz Navi
    Anicia Schneider
    Frédéric Pichelin
  • Mitwirkende Projektpartner öffentliche Hand COST
  • Schlüsselwörter Cost-Action, FP0904, Grant Management, THM, Thermo-Hydro-mechanical, Holz

Ausgangslage

Das bessere Verstehen der Prozesse hilft bei der Herausforderung beim 'up-scaling' der Forschungsergebnisse in der industriellen Produktion, bei der Verbesserung von Prozessen, bei der Verbesserung von Materialeigenschaften und der Entwicklung von neuen Produkten. Die Cost-Action organisiert und unterstützt Konferenzen, Workshops und Short-Term Scientific Missions, um eine Plattform für den Wissensaustausch und -transfer zum Thema THM-Prozesse aufzubauen.

Ziel

Durch die Zusammenarbeit von verschiedenen Forschungsdisziplinen aus der Holz- und Materialforschung wird das Wissen über die Veränderung von Holz während der THM-Behandlung verbessert.

Kernkompetenzen

THM-Behandlung