Tagung Open Access in der Schweiz

Tagung Open Access in der Schweiz

Tagung der Fachhochschulbibliothekarinnen und Fachhochschulbibliothekare 2017

 

Datum und Zeit

Donnerstag, 16. November 2017, 10.45 bis ca. 16.30 Uhr

 

Ort der Veranstaltung

Berner Fachhochschule

Hochschule für Agrar-, Forst- und Lebensmittelwissenschaften

Länggasse 85, 3052 Zollikofen bei Bern

 

Veranstalter

Expertengruppe Hochschulbibliotheken, swissuniversities, Kammer FH

Berner Fachhochschule, Fachbereich Gesundheit, Bibliothek

Organisation: Anne Pfeiffer

 

Thema

Die Welt des wissenschaftlichen Publizierens ist im Umbruch. Open Access, der freie Zugang zu wissenschaftlicher Information, soll in der Schweiz gefördert werden. Namhafte Persönlichkeiten haben das Thema aus verschiedenen Blickwinkeln an der Tagung der Fachhochschulbibliotheken am 16. November 2017 beleuchtet.

 

Die Schweiz macht vorwärts mit Open Access: Dieses Jahr wurde für die Schweiz eine nationale Open Access Strategie formuliert. Und nun? Wie und warum wird Open Access in der Schweiz vorangetrieben? Wie gehen verschiedene Institutionen und Akteure mit Open Access um?

 

Programmheft mit Abstracts und Kurzlebensläufen der Referentinnen und Referenten

 

Präsentationen

Dr. Ingrid Kissling-Näf, Leiterin Abteilung Geistes- und Sozialwissenschaften, Schweizerischer Nationalfonds SNF, Bern

Excellence comprises openness: Wie und warum der SNF Open Access unterstützt?

 

Dr. Simone Rosenkranz, Verantwortliche Open Access, Zentral- und Hochschulbibliothek Luzern ZHB, Luzern und Dr. Ulrike Zika, Leiterin der Geschäftsstelle Ressort Forschung & Entwicklung der Hochschule Luzern HSLU, Luzern

Förderung von Open Access Publikationen an der HSLU – Unterstützung der Forschenden in Zusammenarbeit mit den Bibliotheken

 

Kathi Woitas, M.A, Wissenschaftliche Bibliothekarin, Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften ZHAW, Winterthur und Dr. Wolfgang Giella, Leiter Hochschulbibliothek, Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften ZHAW, Winterthur

Open Access an der ZHAW. Geschichte, Erfahrungen und Perspektiven

 

Dr. Raymond Werlen, Projektleiter Aktionsplan Open Access, swissuniversities, Bern

Nationale Open Access Strategie und Aktionsplan

 

Fabian Felder, MAS ALIS, MA, Fachstelle Neue Lizenz- und Publikationsmodelle / Open Access, Konsortium der Schweizer Hochschulbibliotheken, Zürich

Open Access am Konsortium der Schweizer Hochschulbibliotheken

 

Dr. Dirk Verdicchio, Leiter Open Access und Wissenschaftskommunikation, Universität Bern, Universitätsbibliothek, Bern

Open Access und Publikationsdienstleistungen an der Universität Bern

Seite drucken

Kontakt

Anne Pfeiffer

Leiterin Bibliothek Fachbereich Gesundheit der BFH

Telefon +41 31 848 35 91

E-Mail

efqm
efqm