Musik und Bewegung (Rhythmik)

Im Studienbereich Musik und Bewegung (Rhythmik) erhalten Sie eine breite musikalische, tänzerische und pädagogische Ausbildung mit individuellen Schwerpunkten in Tanz, Stimme oder Instrument.

Der Studiengang:

  • ermöglicht Ihnen, sich zentrale Kompetenzen in Musik und Bewegung anzueignen und diese auf künstlerischer und pädagogischer Ebene zu vernetzen,

  • bietet Unterricht in Rhythmik, Körpertechnik, Tanz, Klavier, Gesang und Musiktheorie auf Deutsch und Französisch, 

  • beinhaltet Praktika in Kindergärten und Schulen,

  • lehrt Sie, zu improvisieren und zu gestalten – in der Gruppe und solistisch,

  • bringt Sie mit verschiedenen Stilrichtungen in Berührung (Klassik, Jazz, Pop), 

  • ermöglicht Ihnen in jedem Semester, sich an Bühnenauftritten und Projekten zu beteiligen.

Steckbrief

  • Titel/Abschluss Bachelor of Arts (BA)
  • Vertiefungen Tanz, Stimme, Instrument
  • Studienform Vollzeit (6 Semester)
  • Studienbeginn 2.9.2019
  • Anmeldefrist 15.3.2019
  • Anzahl ECTS 180 ECTS-Credits
  • Unterrichtssprache Deutsch, Französisch
  • Studienort Biel, Bern
  • Departement Hochschule der Künste Bern
  • Studienführer

Studiengangsbroschüre Bachelor Musik und Bewegung (deutsch/français)

Inhalt + Aufbau

Im Studienbereich Musik und Bewegung (Rhythmik) in Biel fördern wir Sie in vielerlei Hinsicht: musikalisch, tänzerisch, pädagogisch. Wir bieten Ihnen einen berufsbefähigenden Bachelor, in dem Sie Ihre Kreativität und Gestaltungskraft entwickeln und Ihre persönlichen Interessen verfolgen.

Portrait

Der dreijährige Studiengang Bachelor of Arts in Musik und Bewegung (Rhythmik) ist ein vielseitiges und interdisziplinäres Studium. Sie schliessen mit einer Lehrbefähigung ab, die den direkten Berufseinstieg ermöglicht. Musik und Bewegung (Rhythmik) ist eine künstlerisch-pädagogische Methode, deren Ansatz in der Wechselwirkung von Musik und Bewegung liegt. Theorie, Pädagogik und Praxis sind wesentliche Teile des Studiums. Darüber hinaus können Sie eine Vertiefung auf einem Instrument, in der Stimme oder im Bereich Tanz wählen.

Ausbildungsziele

Mit dem Abschluss des Studiums sind Sie bereit, an einer Schule die Fächer Musik und Bewegung (Rhythmik) sowie Schulmusik (bis zur 6. Schulstufe) zu unterrichten. Ausserdem können Sie künstlerische Projekte eigenständig umsetzen. Dazu gehören folgende Kompetenzen:

  • die vielseitige Anwendung fortgeschrittener instrumentaler, vokaler und bewegungsorientierter Kompetenzen in pädagogischen Situationen mit Kindern (Alter: Kleinkind bis Mittelstufe)
  • die Fähigkeit, den persönlichen Lern- und Entwicklungsprozess sowie das eigene Gestalten mit der pädagogischen Vermittlung zu verknüpfen
  • umfassende musiktheoretische Kenntnisse, analytische Fähigkeiten und ein Grundwissen im Umgang mit ästhetischen, musik- und kunstgeschichtlichen Fragen
  • Erfahrungen darin, sich in ein transdisziplinäres künstlerisches Umfeld einzubringen und in spartenübergreifenden Projekten die Angebote aus den anderen Künsten an der HKB kennenzulernen (Literatur, Theater, Oper, Gestaltung und Kunst).
  • Erfahrung mit instrumental-, vokal- und bewegungstechnischen Methoden zur Anwendung im Unterricht
  • Unterrichtspraxis und methodisch-didaktische Kompetenzen
  • Anwendung persönlicher Lerntechniken (zum Üben, Memorieren und Proben) sowie Vermittlungstechniken
  • ein geübter Umgang mit Recherchetechniken und Informationstechnologien und erste Einblicke in die Forschungsarbeit einer Kunsthochschule 
  • kommunikative und soziale Fähigkeiten
  • Teamfähigkeit sowie Diskussions- und Kooperationsfähigkeit
  • organisatorische Kompetenzen
  • Integrationsfähigkeit im multikulturellen Umfeld
  • Entwicklung einer ausgewogenen Selbst- und Fremdwahrnehmung
  • Profilierung mit eigenen Ideen, Vorgehensweisen und Ergebnissen

Vertiefungen + Schwerpunkte

In Ihrer gewählten Vertiefung (Instrument, Stimme oder Tanz) erhalten Sie während den ersten vier Semestern regelmässigen Einzelunterricht und haben Auftrittsmöglichkeiten im Rahmen der Bühnenproduktionen. 

Studienform + Dauer

Der Bachelor Musik und Bewegung (Rhythmik) ist ein Vollzeitstudium und wird in der Regel in sechs Semestern absolviert. Ein Teilzeitstudium ist in begründeten Fällen möglich.

Studienplan + Module

Das Studium erfolgt in sechs thematischen und methodischen Modulgruppen. In diesen setzen Sie sich mit Musik, Bewegung und Pädagogik auseinander und arbeiten parallel dazu an der Vermittlung der gelernten Inhalte. Die Anforderungen innerhalb einer Modulgruppe werden im Verlauf des Studiums graduell erhöht (Levels: basic, intermediate und advanced).

Der Studienplan kombiniert französische und deutsche Rhythmiktraditionen. So befassen Sie sich ebenso mit der klassischen Methode von Jaques-Dalcroze wie auch mit den bewegungsorientierten und perkussiven Formen der deutschsprachigen Rhythmik. 

Zusätzlich absolvieren Sie mehrere pädagogische Praktika und besuchen transdisziplinäre Lehrveranstaltungen.

Mobilität + Austausch

Möchten Sie als Studentin, als Student aus der Schweiz gerne in einem anderen Land wohnen, dort studieren oder arbeiten? Oder möchten Sie ein Gastsemester an einer anderen Schweizer Hochschule verbringen? Oder kommen Sie aus dem Ausland und wollen ein Semester an der Berner Fachhochschule verbringen? Mobilitätserfahrungen sind immer einmalig und wertvoll. Wir ermöglichen Ihnen, während des Studiums Austauschsemester und Praktika im In- oder Ausland zu absolvieren.

Projekte

Beispiele für Soloarbeiten

Weitere Projekte

Dozentinnen + Dozenten

Rhythmik, Pädagogik

Françoise Geiser, Martin Kutterer, Franziska Meyer, Bettina Pulfer, Magdalena von Känel

Klavier (Jazz, Pop und klassisch)

Riccardo Bovino, Iris Haefely, Joachim Hoffmann, Jeremy Mage

Stimme

Anne-Florence Marbot, Christin Mauerhofer

Tanz

Franziska Meyer, Claudia Wagner

Improvisation / zeitgenössische Musik

Jonas Kocher

Theorie

Xavier Dayer, Ueli Kilchhofer, Peter Kraut, Michael Lehner, Rajiv Satapati, Antoine Schneider, Andi Schoon

Theater, Veranstaltungstechnik, Chor

Roman Dudler, Patrick Hunka, Marko Skorin

Praktikumsbegleitung

Franziska Auch, Katrin Ott, Miriam Rawyler, Christine Ritter, Dorothea, Bettina Spiccia, Daniela Valenti

Partner

Die HKB ist mit zahlreichen Partnerhochschulen im In- und Ausland verbunden und arbeitet in vielen Projekten mit internationalen Partnern zusammen. Zudem ist sie Mitglied in diversen internationalen Netzwerken.

Voraussetzungen + Zulassung

Als Voraussetzung für das Bachelor-Studium bringen Sie vielfältige Musikalität, Bewegungsbegabung, eine rasche Auffassungsgabe, hohe Sozialkompetenz und Freude an einer pädagogischen Tätigkeit mit.

Zulassungsbedingungen

Die Studienplätze sind begrenzt (sogenannter Numerus Clausus). Die Eignung zum Studium wird im Rahmen einer Prüfung abgeklärt. Wir setzen ein künstlerisches Ausdruckspotenzial in Musik und Bewegung voraus. Sie sind bereit, sich mit gestalterischen und pädagogischen Fragen auseinanderzusetzen und sich aktiv in den Unterricht und Projekte einzubringen.

Schulische Voraussetzungen

Voraussetzung für die Zulassung zur Aufnahmeprüfung ist in der Regel eine gymnasiale Matur oder ein gleichwertiger Abschluss (Berufsmaturität, Fachmaturität, Abitur). Bei besonderer künstlerischer Begabung kann vom Abschluss der Sekundarstufe II abgesehen werden.

Berufliche Voraussetzungen

Wir empfehlen Ihnen, vor der Aufnahmeprüfung ein Praktikum im pädagogischen Bereich zu absolvieren.

Kenntnisse + Fähigkeiten

Regelmässiges Musizieren und Üben ist für Sie selbstverständlich. Sie haben Erfahrung in den Bereichen Rhythmik, Bewegung oder Tanz sowie eine gute körperliche Präsenz. Weiter bringen Sie Kenntnisse im Klavierspiel und in der Musiktheorie mit.

Sprachkenntnisse

Wir unterrichten auf Deutsch und Französisch. Sie sollten bereit sein, auch Lektionen zu besuchen, die nicht in Ihrer Muttersprache durchgeführt werden. Ein passives Verständnis der jeweils anderen Sprache wird vorausgesetzt. Am Standort Burg Biel wird die Zweisprachigkeit konkret gelebt.

Ausländische Bewerbende

Ausländische Staatsangehörige benötigen ein gültiges und von der Schweiz anerkanntes Reisepapier, oft ist auch ein Visum erforderlich. Ausserdem müssen internationale Studierende gleich nach der Annahme des Studienplatzes eine Aufenthaltsbewilligung beantragen und eine Finanzgarantie vorweisen können. Zudem müssen sie vor Studienbeginn eine Krankenversicherung abschliessen. Bitte informieren Sie sich genau über Ihre spezifischen Einreisebestimmungen.

Die Aufnahmeprüfung dauert drei Tage und findet jeweils in der Woche 16 (Mitte April) in Biel statt. Sie besteht aus:

  • einem musiktheoretischen Teil
  • Tanz- und Bewegungstests
  • rhythmischen und pädagogischen Aufgabenstellungen
  • Klavierspiel
  • Vorspiel am Zweitinstrument (optional)

Wichtig sind ein direkter und lebendiger Einsatz des Körpers, ein fantasievoller und musizierender Umgang mit Bewegungen, soziales Interesse sowie die Eignung als Lehrperson.

PreCollege Bern HKB

Im PreCollege Bern HKB können Sie sich professionell für die Aufnahmeprüfung im Folgejahr vorbereiten. Es ist keine Bedingung für die Anmeldung zum Studiengang.

Vorkurs in Musik und Bewegung (Rhythmik)

Es ist auch möglich, nur den Vorkurs zu besuchen: An acht Samstagen zwischen November und März erhalten Sie Einblick in die wichtigsten Themengebiete der Rhythmik. Beim gemeinsamen Musizieren, Bewegen und Tanzen können Sie in die Praxis eintauchen. Den Unterricht erteilen Dozierende der Hochschule der Künste Bern, Studiengang Musik und Bewegung (Rhythmik).

Vorstudienpraktikum

Ein Vorstudienpraktikum im pädagogischen Bereich wird empfohlen, ist jedoch nicht zwingend.

Abschluss + Perspektiven

Der Studiengang Bachelor of Arts in Musik und Bewegung (Rhythmik) ist berufsbefähigend und ermöglicht pädagogisches und künstlerisches Arbeiten in verschiedenen Bereichen.

Titel + Abschluss

Titel Bachelor of Arts (BA) in «Musik und Bewegung (Rhythmik)»

Als Absolvent oder als Absolventin erhalten Sie eine Lehrberechtigung für Musik und Bewegung (Rhythmik) an Vor-, Grund- und Musikschulen sowie für die musikalische Grundschule und Schulmusik bis zur 6. Schulstufe.

Berufsbild + Perspektiven

Der Wirkungskreis ausgebildeter Musikpädagoginnen und Bewegungspädagogen reicht von Schulmusik und Eltern-Kind-Rhythmik über Musiktheaterprojekte bis zu Schulbands oder Chören. Dazu kommen künstlerische Tätigkeitsfelder wie Musik, Tanz, Theater und Performance. Die Arbeit als Musikpädagogin oder als Bewegungspädagoge erfordert Eigeninitiative und Flexibilität. Teilzeitarbeit und verschiedene Arbeitsorte gehören häufig zur Berufsausübung.

Organisation + Anmeldung

Bitte beachten Sie die Termine und Fristen sowie die Angaben zu den benötigten Unterlagen und Informationen.

Studienbeginn: 2.9.2019
Anmeldefrist: 15.3.2019
Aufnahmeprüfungen: 15.–18.4.2019

Für Studium und Prüfungen an der HKB werden verschiedene Gebühren fällig. 

Anmeldung (pro Anmeldung) und Eignungsabklärung*

CHF 250.–

Immatrikulation**

CHF 100.–

Studiengebühr (pro Semester)

CHF 750.–

Studiengebühr für Bewerber*innen mit ausländischer Staatsangehörigkeit*** (pro Semester)

CHF 950.–

Prüfungsgebühr (pro Semester)

CHF 80.–

Gebühr für soziale und kulturelle Einrichtungen sowie für Sport (pro Semester)    

CHF 24.–

Mitgliederbeitrag Verband Studierendenschaft der BFH (VSBFH) (pro Semester) 

CHF 15.–

Beurlaubungsgebühr pro Semester

CHF 100.–

* zuzüglich CHF 10.– Bearbeitungsgebühr bei Bezahlung via Einzahlungsschein / Papierrechnung.
** Führt die Anmeldung zur Immatrikulation, wird die Anmeldegebühr als Immatrikulationsgebühr angerechnet, d. h. es fallen keine zusätzlichen Immatrikulationskosten an.
***Als Bildungsausländer/innen gelten alle Personen mit ausländischer Staatsangehörigkeit, die zum Zeitpunkt des Erlangens des Hochschulzulassungsausweises ihren zivilrechtlichen Wohnsitz weder in der Schweiz noch im Fürstentum Liechtenstein hatten.

Hinzu kommt ein Pauschalbetrag für Material, der je nach Studiengang unterschiedlich hoch ausfallen kann, sowie weitere Kosten für Lehrmittel, Fachliteratur, Verbrauchsmaterial, etc.

Die Anmeldegebühr kann während der Online-Anmeldung per Kreditkarte bezahlt werden. Auf Wunsch können die Bewerbenden die Gebühr via Einzahlungsschein / Papierrechnung innert 10 Tagen begleichen. In diesem Fall wird eine Bearbeitungsgebühr von CHF 10.– erhoben. Erlass oder Rückerstattung, etwa im Fall einer Abmeldung oder Nichtteilnahme am Verfahren, ist ausgeschlossen.
 
Das Dossier wird erst nach Zahlungseingang bearbeitet.

Fachhörer/innen

CHF 150.– pro Kurs und Semesterwochenstunde
Es ist nur die passive Teilnahme an Klassenunterricht möglich (einzelne, ausgewählte Vorlesungen, Seminare, kein Einzelunterricht).

Ausbildungsbeiträge werden in Form von Stipendien und Darlehen vergeben. Stipendien sind einmalige oder wiederkehrende Beiträge, welche bei normalem Verlauf der Ausbildung nicht zurückbezahlt werden müssen. Darlehen sind einmalige oder wiederkehrende Beiträge, welche nach Abschluss der Ausbildung zurückgezahlt werden müssen.

Kantonale Stipendien

Für die Gewährung von Stipendien und Darlehen ist sowohl für Schweizer Studierende als auch für ausländische Studierende grundsätzlich derjenige Kanton zuständig, in dem die Eltern ihren steuerrechtlichen Wohnsitz haben. Studierende, die seit mindestens zwei Jahren im Kanton Bern ihren steuerrechtlichen Wohnsitz haben, können sich um kantonale Stipendien und Darlehen bewerben. Anträge sind bei der Abteilung Ausbildungsbeiträge der Erziehungsdirektion einzureichen.

Weitere Informationen (inkl. Prognoserechner):

Auf den Websites ausbildungsbeiträge.ch, stipendium.ch bzw. European Funding Guide können Sie die wichtigsten Informationen rund um das Stipendienwesen in der Schweiz bzw. im Ausland abrufen.

Stiftungen und Fonds

Es gibt zudem zahlreiche private Stiftungen und Fonds, die Studierende finanziell unterstützen. Konsultieren Sie das elektronische Stiftungsverzeichnis des Eidgenössischen Departements des Innern. Weitere Infos finden Sie auf dieser Übersichtsseite.

HKB-Stipendienfonds

Viele Studierende der HKB leben in prekären finanziellen Verhältnissen. Neben dem anspruchsvollen und zeitaufwendigen Studium, sind die Verdienstmöglichkeiten eingeschränkt. Die Lebensunterhaltskosten sind in der Schweiz im europäischen Vergleich besonders hoch. Dies führt dazu, dass eine Arztrechnung, eine ausreichend gesunde Ernährung sowie die Bezahlung der Mietkosten oder der Semester- und Prüfungsgebühren zu einem belastenden Problem werden können. Hier leistet der Stipendienfonds der HKB gezielte Unterstützung. Sollten Sie als Studentin oder Student der HKB die Unterstützung und Beratung des Stipendienfonds benötigen, nutzen Sie das Antragsformular Stipendienfonds. Bitte geben Sie das vollständig ausgefüllte Gesuch im Sekretariat Ihres Studiengangs ab. Die Einreichefrist für die Gesuche um einen Semestergeührenerlass läuft jeweils vom 15. Mai bis 15. Juni (für das folgende Herbestsemester) respektive vom 15. November bis 15. Dezember (für das folgende Frühlingssemester).

Weitere

Unterstützung durch Kulturförderung

Kontakt

Bei Fragen zu Stipendien und Darlehen wenden Sie sich bitte an Rita Weber.

Die Berner Fachhochschule BFH fördert die Vereinbarkeit von Studium, Berufstätigkeit und Betreuung von Angehörigen.

Die BFH bietet ihren Angehörigen eine beschränkte Anzahl Kitaplätze an. Interessierte Studierende und Mitarbeitende finden die Unterlagen auf dem BFH Intranet. Die Preise sind einkommensabhängig und richten sich nach den kantonalen Tarifen gemäss der Verordnung über die Angebote der sozialen Integration (ASIV) des Kantons Bern. Die Anmeldung für einen Kitaplatz erfolgt über das Webformular im BFH Intranet. Angehende Studierende und Mitarbeitende ohne Intranet-Zugriff wenden sich bitte an Frau Corinne Badertscher (Tel. 031 848 33 01, corinne.badertscher@bfh.ch). Es gibt keinen gesetzlichen Anspruch auf einen Kitaplatz.

Studierende müssen ihre Dienstpflicht auch während des Studiums wahrnehmen. Planen und koordinieren Sie Studium und Dienstpflicht frühzeitig.

Wir empfehlen Ihnen dringend, die Rekrutenschule und den Ersteinsatz im Zivildienst vor Beginn des Studiums vollständig zu absolvieren. Werden sie während des Studiums absolviert, hat dies Absenzen zur Folge und kann zur Verlängerung der Studiendauer führen.

Allgemeine Informationen zu Rekrutierung und Zivildienst

Beratung

Informationen zur Koordination von Studium und Dienstpflicht erhalten Sie bei der HKB-Studierendenadministration (+41 31 848 49 49).

Online-Anmeldung

Halten Sie entsprechend Ihrer Vorbildung folgende Dokumente in elektronischer Form bereit (Passfoto: JPG / restliche Unterlagen: PDF).
Die maximale Grösse pro Dokument beträgt 1 MB.

  • Identitätskarte oder Pass
  • Passfoto
  • Studienberechtigungsausweis (z.B. gymnasiales Maturitätszeugnis, Berufsmaturitätszeugnis, Fachmaturitätszeugnis, Abiturzeugnis)
  • Ausführlicher Lebenslauf
  • Schriftliche Begründung über persönliche Motivation zur Ausbildung und zum Berufswunsch.
  • Zusatzformular Rhythmik: Angaben zu musischer und pädagogischer Vorbildung

Weitere Beilagen (wenn vorhanden):

  • Bestätigung eines Praktikums mit Kindergruppe
  • Bestätigung der Teilnahme am Schnupperstudium der Vertiefung Musik und Bewegung (Rhythmik)

Ausländerinnen und Ausländer zusätzlich:

  • Aufenthaltsbewilligung (wenn vorhanden)

Falls Sie bereits an einer anderen Hochschule immatrikuliert waren:

  • Exmatrikulationsbestätigung
  • Diplom und/oder Abschrift der bisherigen Studienleistungen (Transcript of Records)

Falls Sie über aufgeführte Dokumente noch nicht verfügen, tragen Sie dies bitte im Bemerkungsfeld ein.

Einreichefrist: 15.3.2019

Beratung + Infoveranstaltungen

Jeweils im Oktober und Februar/März finden unsere Infowochen statt – eine perfekte Möglichkeit, unsere Dozierenden, Unterrichtsfächer und Räumlichkeiten näher kennenzulernen. Melden Sie sich bitte an.

Studienberatung

Sie haben inhaltliche oder administrative Fragen? Wir helfen Ihnen gerne weiter. 

Infoveranstaltungen

Derzeit sind keine Infoveranstaltungen geplant.

Infrastruktur + Studienort

Die Rhythmikausbildung findet in der lebendigen, zweisprachigen Stadt Biel statt. Mitten in der Altstadt ist die «Burg», die für unsere Zwecke optimal umgebaut wurde.

Im Fachbereich Musik verfügen wir über eine moderne Infrastruktur: Übe- und Unterrichtsräume, Säle verschiedener Grösse, eine hervorragende Musikbibliothek, ein Aufnahmestudio, Forschungsinfrastruktur und Leihinstrumente gehören dazu. Viele Räume können von den Studierenden online reserviert werden. Wir pflegen ein Haus der offenen Türen.