Vorstudienpraktikum Lebensmittelwissenschaften

Sie verfügen über die nötige schulische Vorbildung, Ihnen fehlt aber die Berufserfahrung in der Lebensmittelbranche? Mit einem zwölfmonatigen Vorstudienpraktikum schliessen Sie diese Lücke. Bei einer Ausbildung in einem teilweise verwandten Beruf oder mit längerer Praxiserfahrung im Lebensmittelsektor kann sich das Praktikum verkürzen. Auch die militärische Ausbildung zum Truppenkoch oder Küchenchef wird angerechnet.

Vorstudienpraktikum Lebensmittelwissenschaften

Praktikumsinhalte

Während Ihres Praktikums in einem Unternehmen der Lebensmittelbranche erhalten Sie einen vertieften Einblick in den Berufsalltag. Sie sammeln unentbehrliches Fachwissen sowie praktisches Know-how für Ihr späteres Studium. Theoretische Ausbildungstage an der BFH-HAFL sowie Betriebsbesuche vervollständigen Ihr Praktikum.

Praktikumsbetrieb finden

Sie können Ihr Praktikum bei einem international tätigen Konzern oder einem gewerblichen Kleinbetrieb wie einer Bäckerei absolvieren – oder einen Mittelweg wählen. Entscheidend ist, dass Ihnen das Praktikum einen vielfältigen Einblick ermöglicht. Deshalb sollten Sie zumindest einen Teil davon in der Produktion absolvieren. Daneben können Sie Ihre Praxiserfahrung auch in der Produktentwicklung, im Marketing, im Einkauf oder im Labor sammeln. Es gibt auch die Möglichkeit, einen Teil des Praktikums im Ausland zu absolvieren.
 
Ihre Praktikumsstelle suchen Sie selber. Sie muss aber von uns akzeptiert werden. Sollten Sie Hilfe bei der Suche einer passenden Praktikumsstelle brauchen, helfen wir Ihnen gerne weiter. Wir führen eine Liste mit Schweizer Unternehmen der Lebensmittelbranche, die sich gut als Praktikumsbetrieb eignen.

Weitere Informationen und Anmeldung