Ethische Unterstützung und spirituelle Ressourcen

In diesem CAS setzen Sie sich mit verschiedenen Berufsgruppen und Fallsituationen auseinander, die sowohl ethische als auch spirituelle Fragen aufwerfen.

Der CAS-Studiengang:

  • richtet sich an Gesundheitsfachpersonen verschiedener Professionen und Disziplinen,
  • ermöglicht Ihnen, Ihre ethische Wahrnehmung zu schärfen und befähigt Sie, Ethikfallbesprechungen aktiv und kompetent zu führen sowie unterschiedliche ethische Dimensionen zu erkennen und adäquat zu handeln,
  • vermittelt Ihnen Wege, Ihre persönliche Wahrnehmung zur eigenen Spiritualität zu schärfen, und befähigt Sie, Situationen im Alltag zu erkennen, die mit spirituellen Fragen einhergehen, und diese mit Tools und Techniken zu verstehen und zu begleiten,
  • schliesst damit ab, dass Sie ein Thema aus dem Bereich Spiritualität oder Ethik entweder theoretisch im Rahmen einer Literaturarbeit oder praktisch im Rahmen eines Care-Reports reflektieren.
CAS Ethische Unterstützung und spirituelle Begleitung

Steckbrief

  • Titel/Abschluss Certificate of Advanced Studies (CAS)
  • Dauer 20 Studientage und 1 Prüfungstag
  • Unterrichtstage Diverse Durchführungsdaten
  • Anmeldefrist 30. Juni 2019
  • Anzahl ECTS 12 ECTS-Credits
  • Kosten CHF 7’250
  • Unterrichtssprache Deutsch
  • Studienort Bern
  • Departement Gesundheit
  • Nächste Durchführung September 2019 bis Juni 2020
  • Broschüre

CAS Ethische Unterstützung und spirituelle Begleitung

Inhalt + Aufbau

Porträt

Wir befähigen Sie, Fallbesprechungen, in denen Ethik und Spiritualität eine zentrale Rolle spielt, zu leiten oder sich aktiv daran zu beteiligen. Dazu erlangen Sie das nötige Wissen um die ethisch-moralische Grundhaltung und können Ihre eigene Haltung vor diesem Hintergrund reflektieren. Sie erlangen rechtliches Wissen zu den Themen Autonomie und Würde und haben sich Hintergrundwissen zu den Themen Ethik, Moral, Werte, Haltungen, Ethik und Recht, Abklärung der Urteilsfähigkeit angeeignet. Ebenfalls erlernen Sie Tools und Techniken um ein achtsames Leben zu fördern und nachhaltig umzusetzen.

Ausbildungsziel

  • Sie verfügen über eine geschärfte ethische Wahrnehmung. Ethikfallbesprechungen führen Sie aktiv und kompetent, erkennen unterschiedliche ethische Dimensionen und sind darin handlungsfähig.
  • Sie verfügen über eine geschärfte persönliche Wahrnehmung zur eigenen Spiritualität. Sie sind in der Lage, Situationen im Alltag zu erkennen, die mit spirituellen Fragen einhergehen und kennen Tools und Techniken, diese zu verstehen und zu begleiten.
  • Sie haben ein Thema aus dem Bereich Spiritualität oder Ethik entweder theoretisch im Rahmen einer Literaturarbeit oder Praktisch im Rahmen eines Care-Reports reflektiert.

Im Fachkurs «Ethische Unterstützung»
 

  •  Einführung in die Ethik
  • Freier Wille und Autonomie
  • Ethik und Spiritualität im rechtlichen Kontext
  • Moralischer Stress und die eigene Berufsrolle
  • Vulnerable Patientinnen und Patienten im Akutspital
  • Dilemmata und Probleme
  • Spiritualität als Ressource für die Ethik, Ethik als Ressource der Spiritualität
  • Motivation, Entscheidung und Sinn

Im Fachkurs «Spirituelle Ressourcen in Krisen und Lebensübergängen»
 

  • Ethik und Spiritualität im rechtlichen Kontext
  • Spiritualität als Ressource für ethisches Handeln
  • Achtsamkeit
  • Dankbarkeit
  • Sinn finden
  • Hoffnung
  • Fallbesprechungen

Im «Wissenschaftlichen Vertiefungsmodul Case Report»
 

  • Teilnahme an Journalclubs
  • Verfassen der CAS-Abschlussarbeit in Form einer Literaturarbeit oder eines Care-Report zu Ethik und/ oder Spiritualität
  • Präsentation der CAS-Abschlussarbeit
  • Kontaktstudium
  • Seminare
  • Bearbeiten von Fallbesprechungen
  • Exkursion
  • Üben in Lerngruppen
  • Praktische Übungen
  • Concept Mapping
  • E-Learning
  • Selbststudium

Die Kompetenznachweise für den CAS-Studiengang «Ethische Unterstützung und spirituelle Ressourcen» setzen sich aus den Kompetenznachweisen der einzelnen Fachkurse und dem «Wissenschaftlichen Vertiefungsmodul Case Report» zusammen:

  • Im Fachkurs «Ethische Unterstützung» verfassen Sie eine ethische Fallanalyse zu einem selbstgewählten Thema in Form einer schriftlichen Abschlussarbeit.
  • Im Fachkurs «Spirituelle Ressourcen in Krisen und Kritischen Lebenssituationen» führen Sie eine Fallbesprechung durch, in welcher Spiritualität Thema ist und evaluieren diese in der Gruppe.
  • Im «Wissenschaftlichen Vertiefungsmodul Case Report» nehmen Sie an Journalclubs teil, weisen Ihre Teilnahme nach und präsentieren einmal eine Studie/ein Review oder einen Case Report. Nach einer Disposition zum geplanten Case Report verfassen Sie Ihre CAS-Abschlussarbeit und präsentieren und verteidigen diese öffentlich.

Titel + Abschluss

Certificate of Advanced Studies (CAS) in «Ethische Unterstützung und spirituelle Begleitung»

Dieser CAS-Studiengang kann in folgenden Studiengängen ein Wahlmodul sein:

Dozentinnen + Dozenten

Fachkurs «Ethische Unterstützung»
 

  • PD Dr. Rouven Porz, Co-Leiter Fachstelle Klinische Ethik, Inselspital Bern
  • Dr. Settimio Monteverde, MME, MAE, RN, Dozent Berner Fachhochschule und klinischer Ethiker am Universitätsspital Zürich
  • Regula Mader, Rechtsanwältin, Master in Applied Ethics, Direktorin Wohnheim Schlossgarten Riggisberg
  • Hubert Kössler, Co-Leiter Fachstelle Klinische Ethik, Inselspital Bern

Fachkurs «Spirituelle Ressourcen in Krisen und Lebensübergängen»
 

  • Regula Mader, Rechtsanwältin, Master in Applied Ethics, Direktorin Wohnheim Schlossgarten Riggisberg
  • Hubert Kössler, Co-Leiter Fachstelle Klinische Ethik, Inselspital Bern
  • Dr. Thomas Minder, Medizinethiker
  • Maja Lo Faso, Körpertherapeutin, Feldenkreistherapeutin
  • Dr. phil MAS Ralph Steinmann, Dozent und Autor zahlreicher Bücher zu Spiritual Care
  • Pascal Mösli, Theologe und Supervisor MAS

«Wissenschaftliches Vertiefungsmodul Case Report»
 

  • Studienleitende der BFH und weitere Expertinnen und Experten

Partner

Voraussetzungen + Zulassung

  • Pflegefachpersonen
  • Physiotherapeutinnen und Physiotherapeuten
  • Hebammen
  • Ernährungsberaterinnen und Ernährungsberater

Gesundheitsfachpersonen verschiedener Professionen und Disziplinen, wie zum Beispiel:

  • Ärztinnen und Ärzte
  • Seelsorgerinnen und Seelsorger
  • Sozialarbeiterinnen und Sozialarbeiter
  • Theologinnen und Theologen
  • Psychologinnen und Psychologen
  • Ergotherapeuten und Ergotherapeutinnen
  • Personen die in der Gesundheitsförderung und Prävention arbeiten
  • Pflegende Angehörige

Es gelten die allgemeinen Zulassungsbedingungen, die Sie im folgenden Dokument finden:

Organisation + Anmeldung

20 Studientage, September 2019 bis Juni 2020

Im Fachkurs «Ethische Unterstützung»

8 Studientage, Januar bis Februar 2020

  • Dienstag, 14. Januar 2020
  • Mittwoch, 15. Januar 2020
  • Donnerstag, 16. Januar 2020
  • Mittwoch, 29. Januar 2020
  • Donnerstag, 30. Januar 2020
  • Montag, 17. Februar 2020
  • Dienstag, 18. Februar 2020
  • Mittwoch, 19. Februar 2020

Im Fachkurs «Spirituelle Ressourcen in Krisen und kritischen Lebenssituationen»

7 Studientage, November 2019 bis Januar 2020

  • Donnerstag, 21. November 2019
  • Freitag, 22. November 2019
  • Donnerstag, 19. Dezember 2019
  • Freitag, 20. Dezember 2019
  • Mittwoch, 15. Januar 2020
  • Donnerstag, 16. Januar 2020 (Exkursion ins Haus der Religionen)
  • Freitag, 17. Januar 2020 (Fallbesprechungen)

Im «Wissenschaftlichen Vertiefungsmodul Case Report»

5 Kurstage und 1 Prüfungstag, September 2019 bis Juni 2020

  • Freitag, 6. September 2019
  • Dienstag, 15. Oktober 2019
  • Dienstag, 17. Dezember 2019
  • Freitag, 31. Januar 2020
  • Freitag, 3. April 2020
     
  • Montag, 22. Juni 2020 Präsentation der CAS-Abschlussarbeit
  • Dienstag, 23. Juni 2020 Präsentation der CAS-Abschlussarbeit
  • Mittwoch, 24. Juni 2020 Präsentation der CAS-Abschlussarbeit

Anmeldeschluss: 30. Juni 2019
Start CAS-Studiengang: 6. September 2019

CHF 7’250

Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Änderungen bleiben vorbehalten. Im Zweifelsfall ist der Wortlaut der gesetzlichen Bestimmungen und Reglemente massgebend.

Im Rahmen des Online-Anmeldeprozesses benötigen wir von Ihnen folgende Dokumente:

  • Diplome (im PDF-Format, max. 1 MB pro Dokument)
  • tabellarischer Lebenslauf (im PDF-Format, max. 1 MB)
  • Passfoto (im JPG-Format)

Bitte laden Sie diese Dokumente auch dann hoch, wenn Sie diese bereits im Rahmen einer anderen Anmeldung eingereicht haben. Wenn Sie Fragen oder Probleme bei der Online-Anmeldung haben, stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Studienort