Forstmanagement

Der CAS richtet sich an Forstkader, die ihren Betrieb zukunftsorientiert führen wollen. Angewandte Managementkompetenzen sowie neuestes ökonomisches und verfahrenstechnisches Know-how stärken Sie dafür.

Der Studiengang

  • befähigt Sie, Managementfunktionen in Forstunternehmen und -verwaltungen auszuüben.
  • qualifiziert Sie dafür, Forstunternehmen in allen Funktionsbereichen strategisch und operativ effizient und nachhaltig zu führen – unter Beachtung der ökologischen, ökonomischen und sozialen Rahmenbedingungen.
  • Vermittelt Ihnen das Wissen, damit sie entsprechend den betrieblichen Rahmenbedingungen nötige Veränderungsprozesse anstossen, planen und zielgerichtet umsetzen können.
CAS Forstmanagement

Steckbrief

  • Titel/Abschluss Certificate of Advanced Studies (CAS)
  • Dauer -
  • Unterrichtstage -
  • Anmeldefrist -
  • Anzahl ECTS 15 ECTS-Credits
  • Kosten Die Kosten für den überarbeiteten CAS ab Frühsommer 2020 werden zu gegebener Zeit bekannt geben.
  • Unterrichtssprache Deutsch
  • Studienort BFH-HAFL in Zollikofen, Bildungszentrum Wald in Lyss
  • Departement Hochschule für Agrar-, Forst- und Lebensmittelwissenschaften HAFL
  • Nächste Durchführung Der nächste Lehrgang startet im Frühsommer 2020 in überarbeiteter Form.

Kontakt Administration

Fachauskünfte

Inhalt + Aufbau

Portrait

Die Betriebsstrukturen und die Anforderungen an die Schweizer Forstbetriebe verändern sich in hohem Tempo: grössere Betriebe, zunehmende gesellschaftliche Bedürfnisse an den Wald und gleichzeitig steigende Anforderungen an die Wirtschaftlichkeit, um nur die wichtigsten zu nennen. Damit werden moderne Betriebsleitende immer mehr zu Verkäuferinnen und Verkäufern von vielfältigen Waldleistungen. Management-Wissen ist daher im Schweizer Wald gefragter denn je. Hierzu benötigen die Entscheidungsträger neustes Know-how und Erkenntnisse aus dem In- und Ausland. Genau hier setzt Zertifikatslehrgang Forstmanagement an.

Ausbildungsziel

Mit dem CAS erlangen Sie aktuell notwendige Managementkompetenzen sowie neuestes ökonomisches und verfahrenstechnisches Know-how auf Hochschulniveau, welches Ihnen einen unmittelbaren praktischen Nutzen für die Führungstätigkeit in einem Waldunternehmen vermittelt. Die Absolventinnen und Absolventen sind in der Lage:

  • Managementfunktionen in Forstunternehmungen und in Forstverwaltungen wahrzunehmen.
  • Forstunternehmungen in allen Funktionsbereichen strategisch und operativ unter Beachtung der ökologischen, ökonomischen und sozialen Rahmenbedingungen effizient und nachhaltig zu führen.
  • Entsprechend den betrieblichen Rahmenbedingungen notwendige Veränderungsprozesse anzustossen, zu planen und zielgerichtet umzusetzen. 

Der CAS ist modular aufgebaut und hat folgende Schwerpunkte:

Forstliche Planung und GIS
 

  • Moderne Waldbaukonzepte und deren effiziente Umsetzung (inkl. Baumartenwahl, Optimierung der Umtriebszeiten und Risikomanagement)
  • Management Tools für die waldbauliche Planung und Optimierung der biologischen Produktionssysteme
  • Einsatz von Geoinformationssystemen und Tools zur Prozessunterstützung

Strategie und Organisation/Reorganisation
 

  • Strategieentwicklung und Umsetzung inkl. Aufbau eines geeigneten betrieblichen Controllings
  • Organisationsanalyse
  • Organisationsformen und Reorganisation forstlicher Organisationen (inkl. Change Management)

Forstliche Produktion (biologische und technische Produktion)
 

  • Moderne Waldbau- und Pflegekonzepte
  • Neue Holzernteverfahren und ihre Einsatzschwerpunkte (Flachland und Gebirge)
  • Holzernteplanung und -durchführung sowie Prozessmanagement

Integrierte Modulprüfungen + Abschlussprüfung

Titel + Abschluss

Certificate of Advanced Studies (CAS) in «Forstmanagement»

Partner

Das vom Bundesamt für Umwelt (BAFU) initiierte Weiterbildungsangebot ist ein Kooperations-CAS der Hochschule für Agrar-, Forst- und Lebensmittelwissenschaften HAFL der Berner Fachhochschule und des Bildungszentrums Wald in Lyss.

Voraussetzungen + Zulassung

Der CAS richtet sich an in der Praxis tätige Forstkader, die sich für eine erfolgreiche und zukunftsfähige Betriebsführung qualifizieren wollen.

Zugelassen sind Personen, die über einen der untenstehenden Abschlüsse und mindestens ein Jahr Berufserfahrung verfügen.

  • Forstingenieur/in ETH, Master in Natur- und Umweltwissenschaften ETH
  • dipl. Förster/in HF
  • berufsverwandte Ausbildung und mehrjährige Berufspraxis in einer leitenden Position des forstlichen Kaders (Aufnahmeentscheid «sur dossier»)

Organisation + Anmeldung

300 Stunden (Präsenz- und Selbststudium)

Freitag und Samstag

Die Anmeldefristen für den überarbeiteten Lehrgang ab Frühsommer 2020 werden zu gegebener Zeit bekannt gegeben.

Die Kosten für den überarbeiteten CAS ab Frühsommer 2020 werden zu gegebener Zeit bekannt geben.

Maximal 20 Personen

Es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen für Weiterbildungsveranstaltungen mit ECTS-Credits an der Berner Fachhochschule. 

Beratung + Infoveranstaltungen

Studienberatung

Kontakt Administration

Fachauskünfte

Studienort + Infrastruktur