Methodisches Handeln mit Risikogruppen

Der Kurs vermittelt Praktikerinnen und Praktikern Kompetenzen, um mit Risikogruppen, z. B. Menschen mit psychischen Problemen oder Menschen mit Migrationshintergrund, zu arbeiten.

Der Kurs:

  • richtet sich an Fach- und Führungspersonen aus Berufsfeldern mit Berührungspunkten zur sozialen Sicherheit,
  • vermittelt Ihnen vertiefte Kenntnisse über die Situationslagen von Risikogruppen,
  • vermittelt Ihnen die Anwendung von Analyse- und Interventionsansätze,
  • befähigt Sie, Handlungsansätze für Risikogruppen zu entwickeln.
Drei Personen im Gespräch

Steckbrief

  • Titel/Abschluss Fachkurs
  • Dauer 9 Kurstage
  • Unterrichtstage Diverse Durchführungsdaten
  • Anmeldefrist 30.7.2019
  • Anzahl ECTS Keine
  • Kosten CHF 2'490
  • Unterrichtssprache Deutsch
  • Studienort Bern
  • Departement Soziale Arbeit
  • Nächste Durchführung August bis Oktober 2019

Inhalt + Aufbau

Portrait

Der Fachkurs orientiert sich an den besonderen Problemlagen von Mitgliedern bestimmter Risikogruppen in Institutionen der Sozialen Sicherheit. Im Kurs wird das methodische Wissen und Können vermittelt, um junge Erwachsene, Menschen mit psychischen Problemen und Menschen mit Migrationshintergrund bedarfsgerecht beraten zu können.

Ausbildungsziel

  • Sie besitzen vertiefte Kenntnisse über die Situation von bestimmten Risikogruppen im System der sozialen Sicherheit (Junge Erwachsene, Menschen mit psychischen Problemen, Menschen mit Migrationshintergrund, Kinder und Familien).
  • Sie verfügen über Analyse- und Interventionsinstrumente, um mit Mitgliedern ausgewählter Risikogruppen im Einzelfall methodisch zu arbeiten.
  • Sie sind in der Lage, für bestimmte Risikogruppen innovative Handlungsansätze zu entwickeln.

Titel + Abschluss

Dozentinnen + Dozenten

In alphabetischer Reihenfolge:

Voraussetzungen + Zulassung

Praktikerinnen und Praktiker im System der sozialen Sicherheit:

  • Sowohl Fachpersonen mit wenig Erfahrung als auch Fachpersonen, die seit längerer Zeit in ihrem Beruf tätig sind
  • Fach- und Führungspersonen aus Sozialdiensten
  • Fach- und Führungspersonen aus anderen Institutionen der Sozialen Sicherheit (z.B. Sozialversicherungen, Beratungsstellen, stationäre Einrichtungen)

Bitte beachten Sie unsere Zulassungsbedingungen.

Organisation + Anmeldung

9 Kurstage, jeweils 9.15-16.45 Uhr
Beratung von jungen Erwachsenen: 21./22. und 28. August 2019
Beratung von Menschen mit psychischen Problemen: 18./19. und 25. September 2019
Beratung von Menschen mit Migrationshintergrund: 23./24. und 30. Oktober 2019

Bitte melden Sie sich sowohl für den Fachkurs als auch für die drei gewünschten Kurse einzeln an.

Studienort + Infrastruktur