Pulmonale Rehabilitation

Im Rahmen der Medizinischen Trainingstherapie, einem Teilbereich pulmonaler Rehabilitationsprogramme, befähigen wir Sie, Patientinnen und Patienten adäquat zu untersuchen, gezielt zu behandeln und den Behandlungserfolg zu überprüfen.

Das Angebot umfasst

  • Angewandte Physiologie und Pathophysiologie
  • Rehabilitationsmanagement
  • Untersuchungs- und Behandlungsmethoden in der Lungenrehabilitation
  • Umgang mit Multimorbidität
  • Ethische und interdisziplinäre Aspekte der Rehabilitation
  • Chronic Care Model, Überblick COPD-Coachingund Motivational Interviewing
  • Evidenzbasierte Praxis in der pulmonalen Rehabilitation
  • Hospitationstage in ambulanter und stationärer Pulmonalen Rehabilitation
Fachkurs Pulmonale Rehabilitation

Steckbrief

  • Titel/Abschluss Fachkurs
  • Dauer 6 Kurstage + 1 ½ Tage für Hospitationen
  • Unterrichtstage Mo, Di, Fr, Sa
  • Anmeldefrist 22. Juli 2020
  • Anzahl ECTS 5 ECTS-Credits
  • Kosten CHF 1'980
  • Unterrichtssprache Deutsch
  • Studienort Bern
  • Departement Gesundheit
  • Nächste Durchführung September bis Oktober 2020

Inhalt + Aufbau

Porträt

Die Physiotherapie nimmt in der multiprofessionell ausgerichteten Pulmonalen Rehabilitation eine wichtige Rolle ein. Dank des optimalen Zusammenspiels verschiedener Dienste gewinnen chronisch Lungenkranke an Lebensqualität und Autonomie.

Mit diesem Fachkurs erweitern Sie Ihre Kompetenzen, um Patientinnen und Patienten in der Pulmonalen Rehabilitation zu untersuchen und zu behandeln sowie den Therapieerfolg zu evaluieren. Sie lernen, ein zielgerichtetes Ausdauer- und Krafttraining unter Berücksichtigung relevanter Faktoren der Multimorbidität durchzuführen und berücksichtigen dabei nationale sowie internationale Standards. Im Rahmen des Rehabilitationsmanagements lernen Sie das Chronic Care Model umzusetzen und wenden Techniken an, die sich positiv auf die Motivation der Patientinnen und Patienten auswirken.

Dieses Angebot ist eine gemeinsam von der «Interessengemeinschaft Physiotherapie Rehabilitation in der Pneumologie» (IGPTR-P) und der Berner Fachhochschule BFH entwickelte Weiterbildung. Der erfolgreiche Abschluss beinhaltet auch den von der IGPTR-P und der Schweizerischen Gesellschaft für Pneumologie (SGP) vergebenen Titel «Pulmonale Rehabilitationstherapeutin / Pulmonaler Rehabilitationstherapeut».

Ausbildungsziel

Im Rahmen der Medizinischen Trainingstherapie, einem Teilbereich pulmonaler Rehabilitationsprogramme, sind Sie fähig, Patientinnen und Patienten adäquat zu untersuchen, gezielt zu behandeln und den Behandlungserfolg zu überprüfen.

  • Sie führen ein zielgerichtetes Ausdauer- und Krafttraining unter Berücksichtigung relevanter Faktoren der Multimorbidität Ihrer Patientinnen und Patienten durch.
  • Sie kennen die nationalen und internationalen Richtlinien der Pulmonalen Rehabilitation.
  • Sie integrieren Kenntnisse aus dem Chronic Care Model in Pulmonale Rehabilitationsprogramme.
  • Sie verfügen über vertiefte Kenntnisse im Bereich Rehabilitationsmanagement und sind in der Lage, aktuelle klinische Fragestellungen aus dem Bereich der Lungenrehabilitation mit Methoden der evidenzbasierten Praxis aufzuarbeiten.
  • Gezielte Vertiefung angewandter Physiologie- und Pathophysiologie
  • Rehabilitationsmanagement
  • Untersuchungs- und Behandlungsmethoden in der Lungenrehabilitation
  • Kraft- und Ausdauertraining in der Pulmonalen Rehabilitation
  • Umgang mit Multimorbidität
  • Ethische und interprofessionelle Aspekte der Rehabilitation
  • Chronic Care Model und Überblick COPD-Coaching
  • Motivational Interviewing
  • Evidenzbasierte Praxis in der pulmonalen Rehabilitation
  • Hospitationstage in ambulanter und stationärer Pulmonalen Rehabilitation
  • Inputreferate
  • Praxisseminare
  • Übungssequenzen
  • Selbststudium
  • E-Learning
  • Praktikum

Die Abschlusskompetenzen werden mittels (Teil)-Kompetenznachweisen überprüft, die im Selbststudium erarbeitet werden.

Titel + Abschluss

Dozentinnen + Dozenten

  • Joachim Schmidt, MSc, Physiotherapeut, Schwerpunktleiter Respiratory, Institut für Physiotherapie, Inselspital, Universitätsspital Bern
  • Weitere Fachspezialistinnen und Fachspezialisten

Partner

Logo IGPTR-P
Logo Inselspital

Voraussetzungen + Zulassung

  • Physiotherapeutinnen und Physiotherapeuten FH/HF

Es gelten die allgemeinen Zulassungsbedingungen, die Sie im folgenden Dokument finden:

Schulische Voraussetzungen
 

  • Sie verfügen über Basiswissen in der Respiratorischen Physiotherapie aus Ihrer Physiotherapieausbildung oder aus dem absolvierten P4P-Kurs «Respiratorische Physiotherapie» oder einer äquivalenten Weiterbildung und/ oder mehrjährigen praktischen Erfahrung in diesem Fachgebiet.
  • Gültiger CPR-Kurs (Gültigkeit mindestens datiert auf den Tag der Abschlussprüfung)

Sprachkenntnisse

Grundlegende Englischkenntnisse zum Lesen und Verstehen englischer Texte.

Organisation + Anmeldung

6 Kurstage + 1 ½ Tage für Hospitationen
Ca. 50 Stunden Kontaktstudium und ca. 100 Stunden Selbststudium + Praxistransfer, davon ca. 12 Stunden Hospitationstage in einer ambulanten und stationären Pulmonalen Rehabilitation, Total 150 Stunden studentischer Aufwand.
Unterrichtszeiten: in der Regel von 08.30 - 16.30 Uhr

  • Freitag, 11. September 2020
  • Samstag, 12. September 2020
  • Montag, 28. September 2020
  • Dienstag, 29. September 2020
  • Freitag, 23. Oktober 2020
  • Samstag, 24. Oktober 2020

Nächste Durchführung: voraussichtlich Frühling 2022

Anmeldefrist

22. Juli 2020

Im Rahmen des Online-Anmeldeprozesses benötigen wir von Ihnen folgende Dokumente:

  • Kopien Ihrer Bildungsabschlüsse (im PDF-Format, max. 1 MB pro Dokument)
  • Passfoto (JPEG)

Bitte laden Sie diese Dokumente auch dann hoch, wenn Sie diese bereits im Rahmen einer anderen Anmeldung eingereicht haben. Wenn Sie Fragen oder Probleme bei der Online-Anmeldung haben, stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Geschäftsbedingungen

Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Änderungen bleiben vorbehalten. Im Zweifelsfall ist der Wortlaut der gesetzlichen Bestimmungen und Reglemente massgebend.

Alle Weiterbildungsangebote Physiotherapie

Unsere Weiterbildungsangebote lassen sich einzeln oder in Kombination mit anderen besuchen und dadurch modular bis hin zum Master of Advanced Studies (MAS) aufbauen. Das ermöglicht Ihnen eine maximale Flexibilität.

Veranstaltungen