Qualitätsmanagement und Produktsicherheit

Der Fachkurs für Fach- und Führungspersonen der Lebensmittel- und Gastrobranche bietet die schweizweit einmalige Gelegenheit, sich in Prozessmanagement, Qualitätskontrolle und Produktsicherheit weiterzubilden.

Der Fachkurs

  • richtet sich an Fach- und Führungspersonen im Lebensmittel- und Gastrobereich, die ihre Marktposition durch ein ausgezeichnetes Qualitätsmanagement stärken wollen.
  • vermittelt Ihnen aktuelles Wissen aus Forschung, Lehre und Recht auf betriebsgerechtem Niveau.
  • lehnt sich stark an die betrieblichen Gegebenheiten der Teilnehmenden an – für einen Praxisbezug und unmittelbaren Nutzen.
  • vermittelt Ihnen Theorie, zeigt Umsetzungsbeispiele in der Praxis und begleitet Sie beim Aufbau eines eigenen Umsetzungsbereiches.
  • bietet Ihnen die Möglichkeit ein Netzwerk aufzubauen.
Fachkurs Qualitätsmanagement und Produktsicherheit

Steckbrief

  • Titel/Abschluss Diplom
  • Dauer 6x2 Kurstage plus Abschlussprüfung
  • Unterrichtstage -
  • Anmeldefrist 15. September (jährlich)
  • Kosten Die Kurskosten betragen CHF 3'600 (2 Raten) + CHF 150 Administrationsgebühr
  • Unterrichtssprache Deutsch
  • Studienort Online-Sequenzen + BFH-HAFL, Länggasse 85, Zollikofen
  • Departement Hochschule für Agrar-, Forst- und Lebensmittelwissenschaften HAFL
  • Nächste Durchführung Oktober 2022

Kontakt Administration

Fachauskünfte

Flyer

Fachkurs Qualitätsmanagement und Produktsicherheit

Inhalt + Aufbau

Portrait

Die Anforderungen an die Hersteller von Produkten für Mensch und Tier sind in den letzten Jahren ständig gestiegen. Deshalb sind KMU zunehmend von regulatorischen Auflagen herausgefordert. Der Fachkurs bietet eine einmalige Entwicklungsmöglichkeit für bestehende und neue Mitarbeitende von KMU, die erforderlichen Kompetenzen in Qualitätsmanagement und Produktsicherheit zu erlangen bzw. zu aktualisieren.

Ausbildungsziel

Nach erfolgreicher Kursteilnahme beherrschen Sie u.a. 

  • Gesetzliche Grundlagen und Standards
  • Aufbau eines Qualitätsmanagementsystems inkl. Dokumentation
  • Prozessabläufe sowie die entsprechenden Umsetzungsinstrumente. 
  • Kennzeichnungsrichtlinien und Lieferantenmanagement
  • Personal- und Betriebshygiene
  • Pflege eines QMS inkl. Verifikation HAACP sowie die Begleitung von Audits

Der gesamte Fachkurs ist auf die Erzielung eines unmittelbaren Nutzens für Ihren Betrieb ausgelegt.

  • Grundlagen Prozessmanagement
  • Gesetzgebung und Standards
  • Aufbau HACCP-System
  • Aufbau Qualitätsmanagementsystem, Dokumentenmanagement
  • Kennzeichnung von Lebensmitteln
  • Personal- und Betriebshygiene
  • Allergenmanagement
  • Rohstoff- und Verpackungsmaterialbeschaffung, Lieferantenwesen
  • Pflege QMS inkl. Verifikation HACCP und interne Audits
  • Praktische Übungen in Lebensmittel- und Gastrobetrieben
  • Abschlussprüfung

Total Kurstage: 6x2 Tage plus Abschlussprüfung plus ca. 80h Selbststudium

Sie werden von ausgewiesenen branchenkundigen Fachpersonen unterrichtet. In zahlreichen praktischen Übungen und Laboraufgaben sowie bei Exkursionen eignen Sie sich das Fachwissen für Ihren Berufsalltag an.

Fortlaufende, aufeinander aufbauende Aufgaben, welche in eine Abschlussarbeit fliessen sowie eine mündliche Abschlussprüfung.

Titel + Abschluss

Nach bestandener Abschlussprüfung erhalten Sie ein Diplom.

Partner

Voraussetzungen + Zulassung

Der Kurs richtet sich an Fach- und Führungspersonen, die mit der Erstellung und Sicherstellung des betrieblichen Qualitätssystems beauftragt sind. Ebenso sind Personen, die an der Aufrechterhaltung der Qualität und Produktsicherheit mitwirken (z.B. Mitglieder des HACCP-Teams) angesprochen. Folgende Branchen sind angesprochen:

  • Lebensmittel
  • Gastronomie
  • Kosmetik
  • Futtermittel

Zulassungsbedingungen

Voraussetzung für die Teilnahme ist eine abgeschlossene betriebliche Berufslehre in einer der genannten Branchen sowie mindestens zwei Jahre Berufserfahrung.

Sprachkenntnisse

Deutsch

Organisation + Anmeldung

Der Fachkurs ist berufsbegleitend, dauert zehn Monate und startet jeweils im Oktober. Der Unterricht findet in der Regel alle sechs bis acht Wochen am Freitag und Samstag an der BFH-HAFL in Zollikofen statt. Dazu kommen zehn Tage Selbststudium. Einzelne Übungen werden in ausgewählten Betrieben durchgeführt.

Nächste Durchführung: Oktober 2022
Anmeldefrist: 15. September (jährlich)

Die Kosten betragen CHF 3'600 (in zwei Raten) + CHF 150 Administrationsgebühr für den gesamten Kurs, inkl. Unterlagen. Kosten für individuelle Verpflegung, Reise, Unterkunft und weiterführende Fachunterlagen sind nicht inbegriffen.

Maximal 20 Personen

Die Anmeldungen werden nach Eingangsdatum berücksichtigt. 
Anmeldefrist: 15. September (jährlich)

Studienort + Infrastruktur

Die BFH-HAFL ist mit allen notwendigen Laboren und weiteren Unterrichtsräumen ausgestattet, so dass die praktischen Versuche im Kurs integriert sind.