Spirituelle Ressourcen in Krisen und Lebensübergängen

Sie befassen sich mit den Grunddimensionen der Spiritualität in der Theorie und deren zentralen Aussagen: Spiritualitäts- und Meditationsforschung, transpersonale sowie positive Psychologie.

Das Angebot umfasst:

  • Ethik und Spiritualität im rechtlichen Kontext
  • Spiritualität als Ressource für ethisches Handeln
  • Achtsamkeit
  • Dankbarkeit
  • Sinn finden
  • Hoffnung

SOUL INJURY® in 90 Sekunden

Steckbrief

  • Titel/Abschluss Fachkurs
  • Dauer 7 Kurstage
  • Unterrichtstage Diverse Durchführungsdaten
  • Anmeldefrist 16. September 2019
  • Anzahl ECTS 5 ECTS-Credits
  • Kosten CHF 2'500
  • Unterrichtssprache Deutsch
  • Studienort Bern
  • Departement Gesundheit
  • Nächste Durchführung November 2019 bis Januar 2020
  • Broschüre

Fachkurs Spirituelle Ressourcen in Krisen und Lebensübergängen

Inhalt + Aufbau

Porträt

Sie befassen sich mit der Bedeutung einer ethisch-moralischen Grundhaltung und können Ihre eigene Haltung vor diesem Hintergrund reflektieren. Dabei erlernen Sie die Grunddimensionen der Spiritualität – Spiritualitätsforschung, transpersonale Psychologie, Meditationsforschung und positive Psychologie – in ihrer Theorie und deren zentralen Aussagen. Wir lehren Sie den Umgang mit Tools und Techniken um achtsames Leben Ihrer Patientinnen und Patienten zu fördern und nachhaltig umzusetzen. Wir befähigen Sie, Fallbesprechungen, in denen Spiritualität eine Rolle spielt zu leiten, respektive sich aktiv daran zu beteiligen.

Ausbildungsziel

  • Sie wissen um die Bedeutung einer ethisch-moralischen Grundhaltung und können Ihre eigene Haltung vor diesem Hintergrund reflektieren.
  • Sie verfügen über rechtliches Wissen zu den Themen Autonomie und Würde.
  • Sie kennen die Grunddimensionen der Spiritualität – Spiritualitätsforschung, transpersonale Psychologie, Meditationsforschung und positive Psychologie – in ihrer Theorie und deren zentralen Aussagen.
  • Sie setzen sich mit dem Thema Achtsamkeit und den damit verbundenen Dimensionen ganzheitliche Gesundheit und Verbundenheit auseinander. 
  • Sie erlernen Tools und Techniken um ein achtsames Leben zu fördern und nachhaltig umzusetzen.
  • Sie setzen sich mit dem Thema Dankbarkeit und den damit verbundenen Dimensionen Geborgenheit, Vertrauen und Gelassenheit auseinander.
  • Sie setzen sich mit der Sinnorientierung eines Lebens und den damit verbundenen Dimensionen Zufriedenheit und Glück auseinander.
  • Sie setzen sich mit dem Thema Vergebung und den damit verbundenen Dimensionen Hoffnung, Zuversicht und Weisheit auseinander.
  • Sie reflektieren Ihre eigenen Copingstrategien im Leben und erarbeiten in der interdisziplinären Gruppe neue, andere, kreative Strategien.
  • Sie können sich aktiv an Fallbesprechungen beteiligen, in denen Spiritualität eine zentrale Rolle spielt und leiten gegebenenfalls selbst Fallbesprechungen.

Modul 1: Achtsamkeit und Dankbarkeit
 

Tag 1: Achtsamkeit – der gesunde Körper in Verbundenheit zwischen Geist-Psyche-Körper

Tag 2: Dankbarkeit- der Weg über Geborgenheit und Vertrauen zur Gelassenheit

Modul 2: Sinnorientierung und Vergebung
 

Tag 3: Sinn des Lebens- Zufriedenheit und Glück?

Tag 4: Vergebung finden in Hoffnung, Zuversicht und Weisheit?

Modul 3: integrierter Soul Injury Kurs
 

Tag 5 und Tag 6: Soul Injury beschäftigt sich mit der Frage, wie man traumatisierte Klientinnen und Klienten spirituell begleitet. Soul Injury ist ein Behandlungskonzept, welches speziell auf die Bedürfnisse traumatisierter Menschen abgestimmt ist und damit Themen anspricht wie, Anderen vergeben, Hilfe annehmen, Mitgefühl Pflegen. Mit dem Link gelangen Sie auf einen Film, der Ihnen grundlegend Informationen zum Konzept gibt: https://www.palliative-counseling.com/seminar

Modul 4: Exkursion, Tools und Techniken
 

Tag 7: Exkursion ins Haus der Religionen Bern: transkulturelle Diversitäten

Tag 8: Fallbesprechungen

  • Präsentationen
  • E-Learning
  • Praktische Übungen
  • Case Studies (Besprechung konstruierter Fälle)
  • Concept Mapping
  • Gruppenarbeiten
  • Supervision bei der Fallbesprechung

Variante 1

Der Fachkurs kann ohne Kompetenznachweis abgeschlossen werden. Sie erhalten einen Teilnahmenachweis. Der Aufwand des Fachkurses beträgt 56 Stunden Präsenzzeit und 16 Stunden Selbststudium.

Variante 2

Der Fachkurs kann im Rahmen des CAS «Ethische Unterstützung und spirituelle Begleitung» oder im Rahmen eines MAS-Studiengangs der BFH Gesundheit mit 4 ECTS-Credits anerkannt werden. In diesem Fall verfassen Sie eine ethische Fallanalyse zu einem selbst gewählten Thema in Form einer schriftlichen Abschlussarbeit. Der Fachkurs entspricht somit einem Aufwand von 120 Stunden studentischer Aufwand, bestehend aus 56 Stunden Kontaktstudium und 64 Stunden Selbststudium.

Titel + Abschluss

Dieser Fachkurs kann in folgenden MAS- und DAS-Studiengängen ein Wahlmodul sein:

Dozentinnen + Dozenten

  • Dr. Thomas Minder, Medizinethiker

  • Maja Lo Faso, Körpertherapeutin, Feldenkreistherapeutin

  • Dr. phil MAS Ralph Steinmann, Dozent und Autor zahlreicher Bücher zu Spiritual Care

  • Pascal Mösli, Theologe und Supervisor MAS

  • Sandra Ulrich, Soul Injury-Trainerin

Voraussetzungen + Zulassung

  • Pflegefachpersonen
  • Physiotherapeutinnen und Physiotherapeuten
  • Hebammen
  • Ernährungsberaterinnen und Ernährungsberater

Gesundheitsfachpersonen verschiedener Professionen und Disziplinen, wie zum Beispiel:

  • Ärztinnen und Ärzte
  • Seelsorgerinnen und Seelsorger
  • Sozialarbeiterinnen und Sozialarbeiter
  • Theologinnen und Theologen
  • Psychologinnen und Psychologen
  • Ergotherapeuten und Ergotherapeutinnen
  • Personen die in der Gesundheitsförderung und Prävention arbeiten
  • Pflegende Angehörige

Es gelten die allgemeinen Zulassungsbedingungen, die Sie im folgenden Dokument finden:

Organisation + Anmeldung

7 Kurstage, November 2019 bis Januar 2020

  • Donnerstag, 21. November 2019
  • Freitag, 22. November 2019
  • Donnerstag, 19. Dezember 2019
  • Freitag, 20. Dezember 2019 (Soul Injury)
  • Mittwoch, 15. Januar 2020 (Soul Injury)
  • Donnerstag, 16. Januar 2020 (Exkursion ins Haus der Religionen)
  • Freitag, 17. Januar 2020 (Fallbesprechungen)

Anmeldeschluss: 16. September 2019
Start Fachkurs: 21. November 2019

CHF 2'500

Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Änderungen bleiben vorbehalten. Im Zweifelsfall ist der Wortlaut der gesetzlichen Bestimmungen und Reglemente massgebend.

Im Rahmen des Online-Anmeldeprozesses benötigen wir von Ihnen folgende Dokumente:

  • Kopien Ihrer Bildungsabschlüsse (im PDF-Format, max. 1 MB pro Dokument)
  • Passfoto

Bitte laden Sie diese Dokumente auch dann hoch, wenn Sie sie bereits im Rahmen einer anderen Anmeldung eingereicht haben.Wenn Sie Fragen oder Probleme bei der Online-Anmeldung haben, stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Studienort