Supervision für die Mediation

In diesem Fachkurs werden die wichtigsten Grundlagen der Supervision für Einzel- und Gruppensettings vermittelt, wobei unterschiedliche Supervisionsansätze zum Tragen kommen.

Der Fachkurs:

  • befähigt Sie, Mediationssupervisionen sowohl im Einzel- als auch im Gruppensetting durchzuführen
  • vermittelt Ihnen allgemeine Grundlagen zur Supervision, wobei systemische Zugänge und die mediationsanaloge Supervision im Zentrum stehen
  • sensibilisiert Sie für die Themen Achtsamkeit und Ethik in der Supervision
  • richtet sich an Mediatorinnen und Mediatoren mit einer vom Schweizerischen Dachverband Mediation anerkannten Mediationsausbildung und praktischer Mediationserfahrung

     

Aufmerksame Kursteilnehmerinnen

Steckbrief

  • Titel/Abschluss Fachkurs
  • Dauer 12 Kurstage
  • Unterrichtstage Diverse Durchführungsdaten
  • Anmeldefrist folgt
  • Anzahl ECTS Keine
  • Kosten CHF 5'200
  • Unterrichtssprache Deutsch
  • Studienort Bern
  • Departement Soziale Arbeit
  • Nächste Durchführung Herbst 2021
  • Broschüre

Aus- und Weiterbildung in Mediation und Konfliktmanagement

  • Broschüre

Mediation – Kursprogramm 2019

  • Broschüre

Mediation und Konfliktmanagement - Programm offene Kurse 2020

Inhalt + Aufbau

Portrait

Im Fachkurs Supervision für die Mediation werden die wichtigsten Grundlagen der Supervision vermittelt. Dabei kommen unterschiedliche Supervisionsansätze zum Tragen: Im Zentrum stehen systemische Zugänge zur Supervision und die mediationsanaloge Supervision, welche für die Mediationssupervision unentbehrlich ist und sich insbesondere in der Ausbildungssupervision gut etabliert hat. Dabei werden sowohl Methoden und Tools für Einzel- als auch für Gruppensettings angeschaut und Fragen der Achtsamkeit und der Ethik in der Supervision diskutiert.

Ausbildungsziel

Fachinputs, Reflexionsarbeit, Simulationstrainings und Rollenspiele. Einzelarbeit, Arbeit in Kleingruppen und im Plenum.

Titel + Abschluss

Dozentinnen + Dozenten

Voraussetzungen + Zulassung

Der Fachkurs richtet sich an Mediatorinnen und Mediatoren mit einer anerkannten Mediationsausbildung (mindestens 200 Stunden) und praktischer Mediationserfahrung.

Bitte beachten Sie unsere Zulassungsbedingungen.

Organisation + Anmeldung

12 Studientage

Studienort + Infrastruktur

Bestandteil von