P4P Atemtherapie im akutstationären Setting

Sie erweitern Ihre die klinischen Kompetenzen für eine hypothesengesteuerte Befundaufnahme der Atmung unter Berücksichtigung der medizinischen Diagnosen im Akutspital.

Im P4P-Kurs

  • erweitern Sie die klinischen Kompetenzen für eine hypothesengesteuerte Befundauf­nahme der Atmung unter Berücksichtigung der medizinischen Diagnosen im Akutspital,
  • leiten Sie daraus eine evidenzbasierte, spezifische und wirksame Atemtherapie mit dem passenden Atemtherapiegerät ab,
  • frischen Sie Ihre Kenntnisse der Physiologie und Pathophysiologie der Atmung auf,
  • frischen Sie Ihre Kompetenzen in der Anwendung von Hilfsmit­teln in der akutstationären Behandlung für den erfolgreichen Praxistransfer auf.

Steckbrief

  • Titel/Abschluss Kurs
  • Dauer 2 Kurstage
  • Unterrichtstage 4./5. Mai 2020
  • Anmeldefrist 5. April 2020
  • Anzahl ECTS 1 ECTS-Credit
  • Kosten CHF 520
  • Unterrichtssprache Deutsch
  • Studienort Bern
  • Departement Gesundheit
  • Nächste Durchführung Mai 2020

Inhalt + Aufbau

Porträt

Atemtherapie wird in Akutspitälern sehr häufig verordnet und ist ein integraler Bestandteil der akutstationären Behandlung. In diesem Kurs erweitern Sie die klinischen Kompetenzen für eine hypothesengesteuerte Befundauf­nahme der Atmung unter Berücksichtigung der medizinischen Diagnosen im Akutspital. Daraus leiten Sie eine evidenzbasierte, spezifische und wirksame Atemtherapie mit dem passenden Atemtherapiegerät ab. Ausserdem frischen Sie Ihre Kenntnisse der Physiologie und Pathophysiologie der Atmung auf. Anhand von Fallbeispielen erweitern Sie Ihr Repertoire an atemtherapeutischen Massnahmen und Ihre Kompetenzen in der Anwendung von Hilfsmit­teln in der akutstationären Behandlung für den erfolgreichen Praxistransfer.

«P4P» steht für «Practitioners for Practitioners». In P4P-Kursen werden praxisrelevante Themen mit dem Fokus auf das Wesentliche und in der physiotherapeutischen Praxis Umsetzbare präsentiert. Ausgewählte Expertinnen und Experten vermitteln Wissen und Kompetenzen nach dem 3-E-Prinzip.
 

Was bieten die P4P-Kurse?

Fachkompetenz

Spezialisiertes Fachwissen und reflektierte Praxis.

Unternehmerisches Denken und Handeln

Das Wissen und die Kompetenzen, um im Gesundheitswesen erfolgreich zu sein.

Vernetzung

mit Kolleginnen und Kollegen unterschiedlicher Berufsgruppen, Zuweisenden, Versicherern, Patientinnen und Patienten sowie Kundinnen und Kunden zugunsten der Lebensqualität der Patientinnen und Patienten sowie der Gesellschaft als Ganzes.

Die P4P-Dozierenden

  • sind praktisch tätige Physiotherapeutinnen und Physiotherapeuten.
  • verfügen über langjährige Berufserfahrung im Schweizer Gesundheitswesen, denken unternehmerisch und haben sich in der Branche behauptet. Die Dozierenden überzeugen durch Neugierde, Innovation und Fachwissen.
  • sind mit Grundversorgungsinstitutionen, Spitälern, Kostenträgerinnen und Kostenträgern sowie anderen Gesundheitsfachpersonen und Patientenorganisationen in ihrer Region vernetzt.
  • Refresher Physiologie und Pathophysiologie medizinischer Diagnosen im Akutspital 
  • Hypothesengesteuerte Befundaufnahme im Bereich Atmung: Welche Informationen sind relevant, welche nicht?
  • Zielorientierte und evidenzbasierte, atemtherapeutische Interventionen
  • Atemhilfsmittel: Anwendungsmöglichkeiten, Vorsichtsmassnahmen und aktuelle Evidenz
  • Fallbeispiele aus verschiedenen Bereichen des Akutspitals

Ab 4 ECTS-Credits und in Kombination mit einem Kompetenznachweis (1 ECTS-Credit) werden die erworbenen ECTS-Credits ausgestellt und können so an den MAS in «Physiotherapeutische Rehabilitation» angerechnet werden. Die Anzahl ECTS-Credits, die mit P4P angerechnet werden, ist begrenzt.

Für diesen P4P-Kurs können Sie 1 ECTS-Credit erwerben.

Die Gebühr für den Kompetenznachweis ist nicht inbegriffen.

Titel + Abschluss

Kurs in «P4P Atemtherapie im akutstationären Setting»

Kursbestätigung

Dozentinnen

  • Janine Baumgartner, Physiotherapeutin FH
  • Therese Kropf, Physiotherapeutin FH
  • Jana Skoblíková, Physiotherapeutin BSc, MAS ETH UNIL Arbeit+Gesundheit

Partner

Logo Stadtspital Zürich Waid und Triemli

Voraussetzungen + Zulassung

  • Physiotherapeutinnen und Physiotherapeuten FH/HF
  • Weitere interessierte Fachpersonen aus dem Gesundheitswesen auf Anfrage

Es gelten die allgemeinen Zulassungsbedingungen, die Sie im folgenden Dokument finden:

Sprachkenntnisse

Englischkenntnisse sind erforderlich.

Organisation + Anmeldung

2 Kurstage, Mai 2020

4. und 5. Mai 2020, ganztags

Anmeldefrist: 5. April 2020
Kursstart: 4. Mai 2020

CHF 520

Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Änderungen bleiben vorbehalten. Im Zweifelsfall ist der Wortlaut der gesetzlichen Bestimmungen und Reglemente massgebend.

Anmeldungen werden nach dem Eingangstermin berücksichtigt.

Kurzentschlossene melden sich gerne unter +41 31 848 36 55. Die Anzahl Studienplätze ist begrenzt.

Studienort

Alle Weiterbildungsangebote Physiotherapie

Unsere Weiterbildungsangebote lassen sich einzeln oder in Kombination mit anderen besuchen und dadurch modular bis hin zum Master of Advanced Studies (MAS) aufbauen. Das ermöglicht Ihnen eine maximale Flexibilität.