P4P Erfolgreich in der peripheren Grundversorgung: die Herausforderungen der Zukunft

Im Kurs lernen Sie, wie Sie ein Physiotherapie-Unternehmen in der peripheren Grundversorgung erfolgreich führen und weiterentwickeln.

Im P4P Kurs:

  • erhalten Sie Informationen zum Aufbau, und Weiterentwicklung nachfrageorientierter Angebote,

  • werden verschiedene Geschäftsmodelle aufgezeigt: Einzelunternehmung, Kollektivgesellschaft und GmbH,
  • informieren wir Sie zur Finanzierung: Budgetplanung, Betriebskosten und Investitionsmodelle,
  • zeigen wir Ihnen auf, wie Sie sich mit lokalen Partnern wie z. B. Hausärztinnen, Hausärzten und Versicherungen vernetzen können,
  • diskutieren wir die Rolle der Physiotherapeutin, des Physiotherapeuten im Dorf,
  • zeigen wir auf, welche intraprofessionellen Kooperationen Sinn machen, respektive anzustreben sind, z. B. Stellvertreterlösungen,
  • informieren wir Sie über Marketingmassnahmen wie z. B. Webauftritt und Soziale Medien.

Steckbrief

  • Titel/Abschluss Kurs
  • Dauer 1 Kurstag
  • Unterrichtstage 14. September 2020
  • Anmeldefrist 9. August 2020
  • Anzahl ECTS 0.5 ECTS-Credits
  • Kosten CHF 240
  • Unterrichtssprache Deutsch
  • Studienort Bern
  • Departement Gesundheit
  • Nächste Durchführung 14. September 2020

Inhalt + Aufbau

Porträt

Das steigende Alter der Menschen mit einhergehenden chronischen Erkrankungen ist ein herausfordernder Aspekt in der Gesundheitsversorgung. Die medizinische Grundversorgung dieser Menschen führt in der Peripherie primär über die Hausärztin, den Hausarzt sowie über Gesundheitszentren. Allerdings führen Hausärztemangel und Demografie dazu, dass sich diese Praxis ändern wird. Das stellt Physiotherapeutinnen und Physiotherapeuten, die in ambulanten Praxen tätig sind, vor Herausforderungen. Der Kurs vermittelt, wie Sie diese Herausforderungen meistern und beleuchtet unter anderem folgende Fragen:

  • Wie kann ich Betrieb und Investitionen an einer peripheren Lage nachhaltig finanzieren?
  • Wie entwickle ich innovative Angebote und werde unabhängiger von der Grundversicherung?
  • Sind evidenzbasierte Interventionen und kommerzielle Geschäftsziele zu vereinbaren?

Neben Inputreferaten sowie Video- und Audiofallbeispielen steht Ihre Wissens- und Erfahrungsbasis für einen nachhaltigen Transfer des Kursinhaltes in die Praxis im Vordergrund.

«P4P» steht für «Practitioners for Practitioners». In P4P-Kursen werden praxisrelevante Themen mit dem Fokus auf das Wesentliche und in der physiotherapeutischen Praxis Umsetzbare präsentiert. Ausgewählte Expertinnen und Experten vermitteln Wissen und Kompetenzen nach dem 3-E-Prinzip.
 

Was bieten die P4P-Kurse?

Fachkompetenz

Spezialisiertes Fachwissen und reflektierte Praxis.

Unternehmerisches Denken und Handeln

Das Wissen und die Kompetenzen, um im Gesundheitswesen erfolgreich zu sein.

Vernetzung

mit Kolleginnen und Kollegen unterschiedlicher Berufsgruppen, Zuweisenden, Versicherern, Patientinnen und Patienten sowie Kundinnen und Kunden zugunsten der Lebensqualität der Patientinnen und Patienten sowie der Gesellschaft als Ganzes.

Die P4P-Dozierenden

  • sind praktisch tätige Physiotherapeutinnen und Physiotherapeuten.
  • verfügen über langjährige Berufserfahrung im Schweizer Gesundheitswesen, denken unternehmerisch und haben sich in der Branche behauptet. Die Dozierenden überzeugen durch Neugierde, Innovation und Fachwissen.
  • sind mit Grundversorgungsinstitutionen, Spitälern, Kostenträgerinnen und Kostenträgern sowie anderen Gesundheitsfachpersonen und Patientenorganisationen in ihrer Region vernetzt.

Ausbildungsziel

Sie verstehen, wie Sie ein Physiotherapie-Unternehmen in der peripheren Grundversorgen erfolgreich führen und weiterentwickeln

  • Aufbau, und Weiterentwicklung nachfrageorientierter Angebote
  • Geschäftsmodell: Einzelunternehmung, Kollektivgesellschaft oder GmbH
  • Finanzierung: Budgetplanung, Betriebskosten und Investitionsmodelle
  • Kundenbindung: dos & don’ts!
  • Vernetzung mit lokalen Partnern wie z. B. Hausärztinnen, Hausärzten und Versicherungen
  • Die Rolle der Physiotherapeutin, des Physiotherapeuten im Dorf
  • Intraprofessionelle Kooperationen z. B. Stellvertreterlösungen
  • Marketing, Webauftritt und Soziale Medien
  • Inputreferate
  • Fallbeispiele
  • Selbsterfahrungsübungen
  • Intervision
  • Video-Beispiele

Ab 4 ECTS-Credits und in Kombination mit einem Kompetenznachweis (1 ECTS-Credit) werden die erworbenen ECTS-Credits ausgestellt und können so an den MAS in «Physiotherapeutische Rehabilitation» angerechnet werden. Die Anzahl ECTS-Credits, die mit P4P angerechnet werden, ist begrenzt.

Für diesen P4P-Kurs können Sie 0,5 ECTS-Credits erwerben.

Die Gebühr für den Kompetenznachweis ist nicht inbegriffen.

Titel + Abschluss

Kurs in «Erfolgreich in der peripheren Grundversorgung: die Herausforderungen der Zukunft»

Sie erhalten eine Kursbestätigung.

Dozent

Stephan Kunz, BSc, cand. MSc, Physiotherapeut, dipl. Kaufmann, Unter­nehmer mit eigener Praxis

Voraussetzungen + Zulassung

Physiotherapeutinnen und Physiotherapeuten FH/HF

Es gelten die allgemeinen Zulassungsbedingungen, die Sie im folgenden Dokument finden:

Sprachkenntnisse

Englischkenntnisse zum Lesen und Verstehen von Fachliteratur sind erforderlich.

Organisation + Anmeldung

1 Kurstag, 14. September 2020

14. September 2020, ganztags

Anmeldefrist: 9. August 2020
Kursstart: 14. September 2020

CHF 240

Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Änderungen bleiben vorbehalten. Im Zweifelsfall ist der Wortlaut der gesetzlichen Bestimmungen und Reglemente massgebend.

Anmeldungen werden nach dem Eingangstermin berücksichtigt.

Kurzentschlossene melden sich gerne unter +41 31 848 36 55. Die Anzahl Studienplätze ist begrenzt.

Beratung

Studienleitung

Studienorganisation

Studienort

Alle Weiterbildungsangebote Physiotherapie

Unsere Weiterbildungsangebote lassen sich einzeln oder in Kombination mit anderen besuchen und dadurch modular bis hin zum Master of Advanced Studies (MAS) aufbauen. Das ermöglicht Ihnen eine maximale Flexibilität.

Veranstaltungen