Externe und interne Kommunikation der Kindes- und Erwachsenenschutzbehörden

Professionelle Kommunikation ist keine Selbstverständlichkeit für Behörden. Der Kurs erläutert die Regeln und Besonderheiten von Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit im Kindes- und Erwachsenenschutz.

Der Kurs:

  • richtet sich an Mitglieder und Mitarbeitende von KESB, Fachpersonen mit einer Leitungsfunktion in Abklärungsstellen, Berufsbeistandschaften und Sozialdiensten sowie an weitere interessierte Fachpersonen, 
  • führt umfassend in die Regeln und Besonderheiten von Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit im Kindes- und Erwachsenenschutz ein, 
  • bereitet Sie darauf vor, umfassend und schnell zu informieren und dadurch den stetig wachsenden Ansprüchen der Bevölkerung und der Medien gerecht zu werden, 
  • widmet sich der externen Kommunikation zwischen Behörden, Medien und Bevölkerung, 
  • befasst sich mit der internen Kommunikation zwischen Behörden, Abklärungsstellen und Berufsbeistandschaften.
Kursteilnehmende

Steckbrief

  • Titel/Abschluss Kurs
  • Dauer 1 Kurstag
  • Unterrichtstage Diverse Durchführungsdaten
  • Anmeldefrist 1.2.2019
  • Anzahl ECTS Keine
  • Kosten CHF 380
  • Unterrichtssprache Deutsch
  • Studienort Bern
  • Departement Soziale Arbeit
  • Nächste Durchführung 26. März 2019

Kontakt

  • Broschüre

Gesamtangebot Kindes- und Erwachsenenschutz 2018/19

Inhalt + Aufbau

Portrait

Professionelle Kommunikation ist keine Selbstverständlichkeit für Behörden. Dieser Kurs bietet eine umfassende Einführung in die Regeln und Besonderheiten der Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit im Kindes- und Erwachsenenschutz.  
Die Ansprüche der Bevölkerung und Medien auf umfassende und schnelle Information sind stark gewachsen. Dadurch wird auch die Kommunikation der öffentlichen Hand wichtiger. Schwerpunkt des Kurses bilden die externe Kommunikation zwischen Behörden, Medien und Bevölkerung sowie die interne Kommunikation zwischen Behörden, Abklärungsstellen und Berufsbeistandschaften.

Ausbildungsziel

  • Sie kennen die Folgen der Kommunikationsgesellschaft für die Behörden- und Amtstätigkeit
  • Sie kennen Grundsätze der Medien- und Öffentlichkeitsarbeit der KESB, Abklärungsstellen und Berufsbeistandschaften.
  • Sie kennen spezifische Aufgaben der internen Kommunikation
  • Sie kennen Zielgruppen der Kommunikation und deren Interessen
  • Sie sind vertraut mit Krisenkommunikation
  • Folgen der Kommunikationsgesellschaft für die Behördentätigkeit 
  • Grundsätze und spezifische Aufgaben der KESB in der internen und externen Kommunikation
  • Zielgruppen der Kommunikation und deren Interessen
  • Grundsätze interner Kommunikation (Behörden, Abklärungsstellen, Berufsbeistandschaften) 
  • Grundsätze externer Kommunikation (u.a. Medienarbeit, Öffentlichkeitsarbeit)
  • Krisenkommunikation
  • Praxisfragen und Erfahrungen der Teilnehmenden

Titel + Abschluss

Kursbestätigung

Dozentinnen + Dozenten

Partner

Voraussetzungen + Zulassung

  • Mitglieder und Mitarbeitende von KESB
  • Leitungen von Abklärungsstellen und Berufsbeistandschaften, Leitungen von Sozialdiensten 
  • weitere interessierte Fachpersonen

Bitte beachten Sie unsere Zulassungsbedingungen.

Organisation + Anmeldung

26. März 2019, 9.00-16.45 Uhr

Studienort + Infrastruktur