Gelingende Zusammenarbeit in Gruppen und Teams

Konstruktive Gruppendynamiken stärken und Mobbing vorbeugen: Der Kurs stellt Interventionsmöglichkeiten vor und übt sie am Beispiel der Gruppensituation des Kurses ein.

Der Kurs:

  • stellt Interventionsmöglichkeiten vor und übt sie am Beispiel der Gruppensituation des Kurses ein,
  • untersucht gruppendynamische Konstellationen mithilfe von Werkzeugen aus der szenischen Arbeit,
  • analysiert konstruktive und destruktive Potenziale sowie die non-verbale und verbale Kommunikation in Teams,
  • bestärkt Ihre Kreativität mit hypnosystemischen Konzepten und verankert so das Gelernte tief,
  • erörtert, wie Sie sich als Teammitglied, Führungsperson oder Betroffene persönlich stabilisieren und handlungsfähig bleiben,
  • übt praxisorientierte Handlungsansätze für Gruppen und Einzelpersonen ein.
Kursteilnehmende im Dialog

Steckbrief

  • Titel/Abschluss Kurs
  • Dauer 2 Kurstage
  • Unterrichtstage Montag/Dienstag
  • Anmeldefrist 21.9.2019
  • Anzahl ECTS Keine
  • Kosten CHF 780
  • Unterrichtssprache Deutsch
  • Studienort Bern
  • Departement Soziale Arbeit
  • Nächste Durchführung 21./22. Oktober 2019

Kontakt

  • Broschüre

Aus- und Weiterbildung in Mediation und Konfliktmanagement

  • Broschüre

Mediation – Kursprogramm 2019

  • Broschüre

Mediation und Konfliktmanagement - Programm offene Kurse 2020

Inhalt + Aufbau

Portrait

Der Kurs stellt Interventionsmöglichkeiten vor und übt sie am Beispiel der Gruppensituation des Seminars ein. Mit Hilfe von Instrumenten aus der szenischen Arbeit untersuchen Sie gruppendynamische Konstellationen auf konstruktive und destruktive Potentiale und analysieren die non-verbale und verbale Kommunikation. Hypnosystemische Konzepte bestärken Ihre Kreativität und verankern das Gelernte tief. Sie erfahren, wie sie sich als Teammitglied, Führungsperson oder Betroffener persönlich stabilisieren und handlungsfähig bleiben. Sie üben Handlungsansätze für Gruppen und Einzelpersonen ein.

Ausbildungsziel

Der Kurs macht gezielt die Dynamik von schwelenden Konflikten und Spannungen in Gruppen und Teams sichtbar und zeigt den Teilnehmenden auf, wie eine Atmosphäre der gegenseitigen Wertschätzung, des Vertrauens, eine verbesserte Kommunikation, Freude und Leichtigkeit im Team bewusst hergestellt werden kann:

  • Sie sind für kalte Konfliktformen und Mechanismen in Statusrankings sensibilisiert und bewegen sich darin entspannter und leichter.
  • Sie kennen und praktizieren nützliche Interaktionsmodelle, um in Ihrer Berufspraxis schwelende Konflikte in Gruppen erlebbar und kommunizierbar zu machen.
  • Sie verfügen über Kommunikationsangebote zur Förderung positiver Gruppendynamiken.

Der Kurs ist folgendermassen aufgebaut:

Analysephase anhand von Beispielen der Teilnehmenden
 

  • Darstellung und abstrahierte Inszenierung von häufig anzutreffenden Konfliktszenarien in Gruppen.
  • Herausarbeiten von persönlichen und gruppenspezifischen Ressourcen um herausfordernden Situationen zu begegnen.

Erkennen von Interventionsmöglichkeiten und Coaching der Teilnehmenden
 

  • Implementieren positiver Werte durch spezielle Kommunikationstechniken und Interviewtechniken.
  • Förderung einer konstruktiven Gruppenidentität, die auf wertschätzenden Grundhaltungen und kreativen Potenzialen der Mitarbeitenden fusst.
  • Förderung einer entspannten Teamatmosphäre, die die Potentialentwicklung aller Mitwirkenden anstrebt.

Titel + Abschluss

Kursbestätigung

Dozentinnen + Dozenten

Dr. Ursula König, Partnerin in TopikPro, Mediatorin (SDM/BJM), Ausbildnerin für Mediation, selbstständige Prozessbegleiterin und -beraterin in der Schweiz und international

in Co-Leitung mit

Martin Frank (Theater Basel), Theaterpädagoge, Sozialpädagoge, Regisseur und Coach. Schauspieltrainer, Sprech- und Präsenztrainer sowie Leiter der Sparte Junges Haus am Theater Basel.

Voraussetzungen + Zulassung

Führungskräfte, Teammitglieder, Personen aus dem HR, Coaches, Organisationsberater und -beraterinnen und weitere Interessierte

Bitte beachten Sie unsere Zulassungsbedingungen.

Organisation + Anmeldung

25. und 26. November 2019, 8.45-16.45 Uhr

25.10.2019

Beratung + Infoveranstaltungen

Infoveranstaltungen

Sie interessieren sich für dieses Angebot? Besuchen Sie eine unserer Infoveranstaltungen.

Studienort + Infrastruktur