P4P Physiotherapie und Mental Health - Basic

Sie erlernen die Grundlagen für die heutigen und künftigen Herausforderungen im Bereich Physiotherapie und Mental Health.

Im P4P-Kurs

  • lernen Sie die unterschiedlichen Rollen der Physiotherapie in der Versorgung von Patientinnen und Patienten mit psychischen Problemen und Krankheiten kennen,
  • lernen Sie die Zusammenhänge zwischen psychischer Gesundheit, physischer Aktivität und Training zu verstehen,
  • lernen Sie beitragende psychologischen Faktoren bei Patientinnen und Patienten mit chronischen Schmerzen und den Einfluss dieser Faktoren auf die Behandlung und das Behandlungsresultat erkennen,
  • lernen Sie wichtige Screening- und Messinstrumente der Physiotherapie im Bereich Mental Health kennen,
  • lernen Sie das Verhalten von Patientinnen und Patienten mit Mental Health Problemen gezielt zu beobachten.

Steckbrief

  • Titel/Abschluss Kurs
  • Dauer 2 Kurstage
  • Unterrichtstage Fr, Sa
  • Anmeldefrist Durchführung 2020: 9. August
    Durchführung 2021: 30. März
  • Anzahl ECTS 1 ECTS-Credit
  • Kosten CHF 480
  • Unterrichtssprache Deutsch
  • Studienort Bern
  • Departement Gesundheit
  • Nächste Durchführung Durchführung 2020: 4. +. 5. September
    Durchführung 2021: 30. April + 1. Mai

Inhalt + Aufbau

Porträt

Obwohl der Bedarf an physiotherapeutischen Massnahmen im Bereich der psychischen Gesundheit (Mental Health) steigt und die Interventionen wissenschaftlich belegt sind, ist diese Spezialisierung innerhalb der Physiotherapie noch wenig verbreitet. Der Kurs legt die Grundlagen für die heutigen und künftigen Herausforderungen im Bereich Physiotherapie und Mental Health. Sie erwerben Kompetenzen hinsichtlich Screening, Observation, Behandlung und Training von Patientinnen und Patienten mit psychischen Komorbiditäten innerhalb der somatischen Versorgung. Wichtige Aspekte wie Motivation, Zielsetzung, Monitoring und Notfallmassnahmen werden mit Praxisbeispielen beleuchtet.

«P4P» steht für «Practitioners for Practitioners». In P4P-Kursen werden praxisrelevante Themen mit dem Fokus auf das Wesentliche und in der physiotherapeutischen Praxis Umsetzbare präsentiert. Ausgewählte Expertinnen und Experten vermitteln Wissen und Kompetenzen nach dem 3-E-Prinzip.
 

Was bieten die P4P-Kurse?

Fachkompetenz

Spezialisiertes Fachwissen und reflektierte Praxis.

Unternehmerisches Denken und Handeln

Das Wissen und die Kompetenzen, um im Gesundheitswesen erfolgreich zu sein.

Vernetzung

mit Kolleginnen und Kollegen unterschiedlicher Berufsgruppen, Zuweisenden, Versicherern, Patientinnen und Patienten sowie Kundinnen und Kunden zugunsten der Lebensqualität der Patientinnen und Patienten sowie der Gesellschaft als Ganzes.

Die P4P-Dozierenden

  • sind praktisch tätige Physiotherapeutinnen und Physiotherapeuten.
  • verfügen über langjährige Berufserfahrung im Schweizer Gesundheitswesen, denken unternehmerisch und haben sich in der Branche behauptet. Die Dozierenden überzeugen durch Neugierde, Innovation und Fachwissen.
  • sind mit Grundversorgungsinstitutionen, Spitälern, Kostenträgerinnen und Kostenträgern sowie anderen Gesundheitsfachpersonen und Patientenorganisationen in ihrer Region vernetzt.

Ausbildungsziel

  • Sie kennen die unterschiedlichen Rollen der Physiotherapie in der Versorgung von Patientinnen und Patienten mit psychischen Problemen und Krankheiten.
  • Sie verstehen die Zusammenhänge zwischen psychischer Gesundheit, physischer Aktivität und Training.
  • Sie erkennen beitragende psychologischen Faktoren bei Patientinnen und Patienten mit chronischen Schmerzen und den Einfluss dieser Faktoren auf die Behandlung und das Behandlungsresultat.
  • Sie kennen wichtige Screening- und Messinstrumente der Physiotherapie im Bereich Mental Health.
  • Sie beobachten gezielt das Verhalten von Patientinnen und Patienten mit Mental Health Problemen.
  • Sie führen individualisierte und adäquat dosierte Trainingsmassnahmen durch.
  • Sie kennen körperliche Entspannungstechniken.
  • Sie wenden Vorsichtsmassnahmen an und wissen, wie sie in Notfallsituationen reagieren sollen.
  • Einführung in die Physiotherapie in Mental Health: Eine historische und internationale Perspektive
  • Psychische Komorbidität in der Physiotherapie
  • Zusammenhänge zwischen der psychischen Gesundheit, physischer Aktivität und Training
  • Einfluss von psychologischen Faktoren bei chronischen Schmerzen
  • Integration von psychologischen Theorien und psychologie-basierten Strategien in die allgemeine Physiotherapie
  • Zielsetzungsprozess bei Patientinnen und Patienten mit Mental Health Problemen
  • Assessment und Observation in der klinischen Praxis
  • Planung, Monitoring und Dosierung von Trainingsmassnahmen
  • Entspannungstechniken kennenlernen
  • Vorsichtsmassnahmen und Umgang mit Notfallsituationen

Ab 4 ECTS-Credits und in Kombination mit einem Kompetenznachweis (1 ECTS-Credit) werden die erworbenen ECTS-Credits ausgestellt und können so an den MAS in «Physiotherapeutische Rehabilitation» angerechnet werden. Die Anzahl ECTS-Credits, die mit P4P angerechnet werden, ist begrenzt.

Für diesen P4P-Kurs können Sie 1 ECTS-Credit erwerben.

Die Gebühr für den Kompetenznachweis ist nicht inbegriffen.

Titel + Abschluss

Kurs in «P4P Physiotherapie und Mental Health - Basic»

Sie erhalten eine Kursbestätigung.

Dozent

Emanuel Brunner, PhD, Physiotherapeut, Spezialist Physiotherapie Mental Health

Emanuel Brunner ist Physiotherapeut am Kantonsspital Winterthur und Mitglied der Forschungsgruppe «Adapted Physical Activity and Psychomotor Rehabilitation» an der KU Leuven, Belgien. Er ist Vorstandsmitglied und Kassier der International Organisation of Physical Therapists in Mental Health und Vorstandsmitglied der Schweizer Arbeitsgruppe für Physiotherapie in der Psychosomatik und Psychiatrie (SAG PPP).

Partner

Logo International Organisation of Physical Therapist in Mental Health (IOPTMH)
Logo Schweizer Arbeitsgruppte für Physiotherapie in der Psychosomatik und Psychiatrie (SAG PPP)

Voraussetzungen + Zulassung

  • Physiotherapeutinnen und Physiotherapeuten FH/HF

Es gelten die allgemeinen Zulassungsbedingungen, die Sie im folgenden Dokument finden:

Organisation + Anmeldung

2 Kurstage
Unterrichtszeiten: in der Regel von 08.30 - 16.30 Uhr

Durchführung 2020
 

  • Freitag, 4. September 2020
  • Samstag, 5. September 2020

Durchführung 2021
 

  • Freitag, 30. April 2021
  • Samstag, 1. Mai 2021

Mit der Durchführung von Weiterbildungen «vor Ort» (engl. on-site) reagieren wir auf ein wachsendes Bedürfnis vieler Institutionen und Organisationen im Gesundheitswesen: Nicht Sie kommen zu uns, sondern wir kommen zu Ihnen!

Anmeldefrist

  • Durchführung 2020: 9. August
  • Durchführung 2021: 30. März
  • Anmeldungen werden nach dem Eingangstermin berücksichtigt.
  • Kurzentschlossene melden sich gerne unter +41 31 848 36 55. Die Anzahl Studienplätze ist begrenzt.

Im Rahmen des Online-Anmeldeprozesses benötigen wir von Ihnen folgende Dokumente:

  • Kopien Ihrer Bildungsabschlüsse (im PDF-Format, max. 1 MB pro Dokument)
  • Passfoto (JPEG)

Bitte laden Sie diese Dokumente auch dann hoch, wenn Sie diese bereits im Rahmen einer anderen Anmeldung eingereicht haben. Wenn Sie Fragen oder Probleme bei der Online-Anmeldung haben, stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Geschäftsbedingungen

Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Änderungen bleiben vorbehalten. Im Zweifelsfall ist der Wortlaut der gesetzlichen Bestimmungen und Reglemente massgebend.

Alle Weiterbildungsangebote Physiotherapie

Unsere Weiterbildungsangebote lassen sich einzeln oder in Kombination mit anderen besuchen und dadurch modular bis hin zum Master of Advanced Studies (MAS) aufbauen. Das ermöglicht Ihnen eine maximale Flexibilität.